1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 » »»
temp Image
Pflanzenbau | 12. Juli 2018

Ungewöhnliche Trockenheit in Deutschland

Aufgrund eines anhaltenden Niederschlagsdefizites ist es seit Anfang Mai 2018 in weiten Teilen des Bundesgebietes ungewöhnlich trocken. Im Folgenden werden aus meteorologischer Sicht die Folgen für die Landwirtschaft beschrieben und statistisch eingeordnet. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 23. Juni 2018

Vorratsschädlinge liegen auf der Lauer

Der Schutz der Vorräte vor Schädlingen ist gut zu planen. Es wird empfohlen, die Mittel nicht vorbeugend, sondern nur gezielt gegen einen festgestellten Befall einzusetzen. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 07. Juni 2018

Steile Flächen nicht vernachlässigen

Wie man Grünland in Ungunstlagen am besten nutzt und bewirtschaftet, dieses Thema stand im Mittelpunkt des 26. baden-württembergischen Grünlandtages, der am 30. Mai in Freiamt im Landkreis Emmendingen stattfand. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 07. Juni 2018

Sortenhinweise zur Rapsaussaat 2018

Winterrapssorten werden in Landessortenversuchen (LSV), Bundessortenversuchen (BSV), EU-Sortenversuchen (EUSV) und Wertprüfungen unter die Lupe genommen. Im Folgenden sind die aktuell verfügbaren Ergebnisse zusammengefasst. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 24. Mai 2018

Wildbienen: Obstbauern schaffen Trendwende

Ein 2010 gestartetes Gemeinschaftsprojekt von REWE Group, Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH, Bodensee-Stiftung und Imkern zeigt, wie die von Obstbauern in der Bodenseeregion durchgeführten Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Wildbienen wirken. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 17. Mai 2018

Wärmeturbo für den Maiszünsler

Derzeit findet man in vorjährigen Maisstoppeln viele vitale Maiszünslerlarven oder -puppen. Der Schädling muss 2018 früher bekämpft werden als üblich. Ein Einstieg in das Trichogramma-Verfahren ist noch möglich, aber die Zeit drängt. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 22. März 2018

Glyphosat: Keine Patentlösung in Sicht

Nach dem Auslaufen der Glyphosat-Zulassung in fünf Jahren ist das EU-weite, komplette „Aus” des Wirkstoffs denkbar. Um das zu vermeiden, gibt es Ansätze, den Mittelverbrauch weiter einzuschränken oder durch Ausgleichsflächen der Biodiversität auf die Sprünge zu helfen. mehr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 » »»