Termine 2024

Termine 1 bis 20 von 34
19.6. – 30.6.
Bewerbung: Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau
Der Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau startet in die nächste Runde. Das BMEL ehrt mit dem Preis Bio-Landwirtinnen und -Landwirte, die mit innovativen und zukunftsweisenden Ideen erfolgreich ökologisch wirtschaften. Bewerben können sich Bio-Betriebe, auch im Verbund mit Unternehmen der Bio-Lebensmittelherstellung und -vermarktung, bis 30. Juni. Das BMEL ehrt die Gewinner mit einem Preisgeld von insgesamt 37500 Euro. Zusätzlich erhält jeder ausgezeichnete Betrieb einen Imagefilm für die eigene Öffentlichkeitsarbeit und es gibt umfangreiche Pressebetreuung, die den Unternehmen eine breite Medienpräsenz in Zeitungen, Fachmagazinen sowie in Funk und Fernsehen ermöglicht. Wer einen innovativen Bio-Betrieb kennt, kann diesen auch vorschlagen: boel@ble.de. Info und Bewerbungsunterlagen: kurzelinks.de/g9zw
19.6.
Online-Seminarreihe Energiewende: „Alternative Energieträger in der Landwirtschaft”
Im Zeitraum vom 24. April bis 19. Juni veranstalten AELF Bayreuth-Münchberg und Agrarsoziale Gesellschaft (ASG) die sechsteilige Online-Seminarreihe „Landwirtschaft als Wegbereiter der Energiewende − Neue Erkenntnisse und gute Beispiele”. Termine sind jeweils von 13.30 bis 16 Uhr: am Mi, 24.4., „Agri-PV − Solarenergie auf dem Acker”; am Mi, 8.5., „Holzenergie − Der Wald als Energielieferant”; am Mi, 15.5., „Agroforst, Kurzumtriebsplantagen & Paludikultur”; am Di, 28.5., „Flächenbereitstellung und ganzheitliche Konzepte für die Nutzung erneuerbarer Energien”; am Mi, 12.6., „Auf dem Weg zum energieautarken Hof”; am Mi, 19.6., „Alternative Energieträger in der Landwirtschaft”. Kosten für die gesamte Online-Reihe 40 Euro. Info: asg-goe.de/veranstaltung_ziv.shtml Anmeldung bis 22.4.: kurzelinks.de/qkt4
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
19.6. – 20.6.
Deutscher Landschaftspflegetag
Der Deutsche Landschaftspflegetag 2024 findet von Di bis Do, 18.–20.6., im Stadthaus Wittenberg (Mauerstr. 18) in Lutherstadt Wittenberg/Sachsen-Anhalt statt. Es gibt Fachvorträge, die Verleihung des Deutschen Landschaftspflegepreises 2024, vier Fachforen und drei Exkursionen. Zimmerkontingente sind noch wenige Tage reserviert. Info, Programm und Anmeldung: dvl.org > Aktuelles.
Ort:
Lutherstadt Wittenberg/Sachsen-Anhalt
Kontakt:
dvl.org
19.6.
Feldtag auf dem Öko-Versuchsfeld
Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) lädt am Mi, 19.6., von 17 bis 19 Uhr zur Besichtigung des ökologischen Versuchsfelds in Karlsruhe-Grötzingen ein. Zu sehen sind Landessortenversuche zu Winterweizen, Wintergerste, Dinkel, Körnermais und Sojabohnen. Außerdem können Demonstrationen zu Sorghumhirse, Sommerdurum, Chia, Sonnenblumen, Popcornmais, Buchweizen, Speisesenf, Speisemais und Trockenbohnen besichtigt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Info: Tel. 0721/9468-170, gabi.schwittek@ltz.bwl.de oder ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:
Karlsruhe-Grötzingen
19.6.
KTBL-Tagung
Am Mi, 19.6., von 10 bis 16 Uhr findet die 20. KTBL-Tagung „Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für die Tierhaltung” im Stadthaus in Ulm statt. Kosten 130 Euro. Programm und Anmeldung: ktbl.de//recht-in-der-tierhaltung
Uhrzeit:
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Ulm
19.6.
Online-Seminar: Klee und Luzerne im Milchviehbetrieb
In einem kostenfreien Online-Seminar am Mi, 19.6., von 13 bis 16 Uhr geht es um folgende Fragen: Was muss beim Anbau von Klee und Luzerne berücksichtigt werden? Wie lassen sich kleinkörnige Leguminosen ernten und was ist beim Konservieren zu beachten, dass ein hochwertiges Futtermittel entsteht? Wie können sie in der Fütterung eingesetzt werden? Wie sind der Anbau von kleinkörnigen Leguminosen und deren Einsatz in der Milchviehfütterung ökonomisch zu bewerten? Anmeldung bis 12.6.: kurzlinks.de/a4j5
Uhrzeit:
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
19.6.
Biologisch-dynamische Spritzpräparate online
In einem Online-Beitrag am Mi, 19.6., von 20 bis 22 Uhr wird die Hypothese geprüft, ob die biodynamischen Spritzpräparate den Anteil der Bakterien und Pilze im Boden steigern, die das Pflanzenwachstum fördern. Info: Tel. 0160 9732 8200, nicole.matt@demeter.de, Anmeldung: kurzlinks.de/yzg4
Uhrzeit:
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
19.6.
Tiersignale bei Puten - online
Verhalten und Aussehen von Puten geben Rückschlüsse auf ihr Wohlbefinden und die Tiergesundheit. Betriebliche Eigenkontrolle ist durch das Tierschutzgesetz verpflichtend. Zum Thema „Tiersignale bei Puten erkennen” findet am Mi, 19.6., von 18 bis 19.30 Uhr ein kostenfreies Onlineseminar statt. Anmeldung bis 18.6.: kurzlinks.de/aycz
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstalter:
Netzwerk Fokus Tierwohl
19.6.
Hitzestress bei Geflügel - online
In der Geflügelhaltung können warme Sommertage, die eine hohe Außentemperatur in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit aufweisen, negative Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere haben. Ein Onlineseminar am Mi, 19.6., von 18 bis 19.30 Uhr gibt Antworten auf die praxisnahen Fragen, wie Unwohlsein der Tiere durch Hitze frühzeitig erkannt werden kann und welche Maßnahmen man ergreifen sollte, um Hitzestress zu verhindern oder zu vermindern. Anmeldung: kurzlinks.de/9i2y
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstalter:
Netzwerk Fokus Tierwohl
19.6.
Online-Stammtisch: Außerfamiliäre Hofübergabe
Landwirtinnen und Landwirte, Existenzgründerinnen und Existenzgründer vernetzen, darum geht es bei dem Online-Stammtisch für außerfamiliäre Hofübergabe am Mi, 19.6., um 19.30 Uhr. Link: vertrauensstelle-hofuebergabe.de/aktuelles/
Uhrzeit:
19:30 Uhr
19.6.
Anmeldung: Mobile Schweineschlachtung - online
Während die mobile Rinderschlachtung weit verbreitet ist, gibt es relativ wenige Betriebe, die die mobile Schweineschlachtung praktizieren. In einem Onlineseminar am Do, 20.6., von 19 bis 21 Uhr werden die rechtlichen Anforderungen sowie Erfahrungsberichte zur mobilen Schweineschlachtung vorgestellt. Anmeldung bis 19.6.: kurzlinks.de/i041
Veranstalter:
Netzwerk Fokus Tierwohl
20.6.
Feldtag: PSM-Reduktion
LWA Rottweil, LTZ Augustenberg und Regierungspräsidium Freiburg laden am Do, 20.6., um 18.30 Uhr zum Feldtag Pflanzenschutzmittelreduktion auf den Demobetrieb Ernst Schmid (Röte 1) in Bergfelden ein. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist als zweistündige Sachkundefortbildung anerkannt, Sachkundeausweis mitbringen. Info und Anmeldung bis 18.6.: Tel. 0741/244-701, rottweil.landwirtschaft-bw.de
Uhrzeit:
18:30 Uhr
Ort:
Bergfelden/Kreis Rottweil
20.6.
Feldbegehung: Sojabohnen
Um den Anbau von Sojabohnen geht es bei einer Feldbegehung am Do, 20.6., von 13 bis 15 Uhr in Altheim bei Riedlingen, zu der das LTZ Augustenberg einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: legunet@ltz.bwl.de; Info: ltz-augustenberg.de oder Tel. 0721/9518247.
Uhrzeit:
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:
Altheim bei Riedlingen
20.6.
Feldtag: Öko-Versuchsfeld
Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) lädt am Do, 20.6., von 18 bis 20 Uhr zur Besichtigung des ökologischen Versuchsfelds in Forchheim am Kaiserstuhl ein. Zu sehen sind die Landessortenversuche zu Winterweizen, Körnermais, Sojabohnen (früh und sehr früh), Körnererbsen, Winter- und Sommerackerbohnen. Außerdem können Sortenversuche zu Kichererbsen, Trockenbohnen und Wintererbsen im Triticale-Gemenge, ein Schwefeldüngungsversuch in Rispenhirse sowie ein Versuch mit Biostimulanzien/Blattdünger in Körnermais und Winterweizen besichtigt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Info: ltz-augustenberg.de oder Tel. 07641/957890-24.
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:
Forchheim am Kaiserstuhl
20.6.
Workshop: Flexibilisierung von Biogasanlagen
Am Do, 20.6., von 13.30 bis 16.30 Uhr findet der kostenfreie Workshop „Flexibilisierung von Biogasanlagen − Einblicke und Erfahrungsaustausch” mit Betriebsführung bei Hermann Müller (Kögelhof 1) in Wolpertswende–Mochenwangen/Kreis Ravensburg statt. Der Workshop bietet Gelegenheit, Einblicke in die praktische Umsetzung der Flexibilisierung von Biogasanlagen zu gewinnen, sich mit Experten auszutauschen und von den Erfahrungen anderer Anlagenbetreiber zu profitieren. Info und Anmeldung bis 13.6.: kurzlinks.de/lazbwbiogas
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Wolpertswende–Mochenwangen/Kreis Ravensburg
20.6.
Kirschenbegehung für Fachwarte und Obstbauvereine
LRA Karlsruhe und LTZ Augustenberg laden Fachwarte und Obstbauvereine am Do, 20.6., von 17 bis 19 Uhr zur Kirschenbegehung im Obsthof des Obstbau-Lehr- und -Versuchsbetriebs (Neßlerstr. 25) in Karlsruhe ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Info: Nicolai.Haag@ltz.bwl.de oder Tel. 0721/9468-472.
Uhrzeit:
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:
Karlsruhe
20.6.
Mobile Schweineschlachtung - online
Während die mobile Rinderschlachtung weit verbreitet ist, gibt es relativ wenige Betriebe, die die mobile Schweineschlachtung praktizieren. In einem Onlineseminar am Do, 20.6., von 19 bis 21 Uhr werden die rechtlichen Anforderungen sowie Erfahrungsberichte zur mobilen Schweineschlachtung vorgestellt. Anmeldung bis 19.6.: kurzlinks.de/i041
Uhrzeit:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter:
Netzwerk Fokus Tierwohl
20.6.
Laktation bewusst verlängern - online
Durch gezielte spätere Besamung von Milchkühen sollen eine längere Nutzungsdauer und ein verringerter Antibiotikaeinsatz erzielt und gleichzeitig das Tierwohl gesteigert werden. In einer kostenfreien Online-Veranstaltung am Do, 20.6., von 19 bis 21 Uhr wird das Projekt „VerLak” vorgestellt und darüber informiert, wie diese Praktik umgesetzt werden kann, ohne dass die Kühe verfetten und mit Leistungseinbußen zu rechnen ist. Anmeldung: fokus-tierwohl@lwk-hamburg.de oder Telefon 0159 0479 8720.
Uhrzeit:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter:
Netzwerk Fokus Tierwohl
20.6. – 21.6.
Offene Gärten
In den nächsten Tagen sind folgende Gärten geöffnet: am Sa, 15.6.: Streuobstwiese von Johannes Witt und Frank C. Lasch (Hubertusstr. 13) in Offenburg, Treffpunkt zur Führung durch Frank Lasch ist um 10  Uhr am Hofladen gegenüber Ortsverwaltung OG-Weier, mit dem Fahrrad 10 Minuten Fahrzeit bis zur Obstwiese; am So, 16.6.: von 13 bis 17 Uhr, Bauerngarten von Heinz Bächle (Kirchplatz 8) in Durbach; von 10 bis 17 Uhr, Garten mit verschiedenen Bereichen von Dirk Ballas und Nicole Karcher (Holzhauserstr. 62) in Rheinau-Linx; von 12 bis 17 Uhr, ländlicher Garten am Hang von Sabine und Wilfried Rothmann (Kuhbacher Hauptstr. 94, Gartenzugang Obere Brudertal Straße) in Lahr-Kuhbach; Kräutergarten an der „Maria Hilf Kapelle” mit etwa 120 verschiedenen Heil- und Küchenkräutern in Ohlsbach, Führung von 14 bis 17 Uhr mit Gartenbäuerin Rita Vitt, Biberach-Prinzbach, Gartenpflege durch Familie Helmut Stehle, Ohlsbach. Der Garten ist sonst immer frei zugänglich; von 13 bis 18 Uhr, mit historischen Materialien gestalteter Garten Herrenmühle von Hansjörg Haas (Schloßplatz 2) in Herbolzheim-Bleichheim. am Do, 20.6.: um 14 Uhr, Teninger Allmende, Führung zwei Stunden, 3 km auf dem Allmendpfad − Inklusiv im Wald unterwegs mit Revierförsterin Julia Lindinger und Cornelius Reule, Forstamt Emmendingen. Anfahrt zum Treffpunkt: B 3 bei Emmendingen-Wasser in Richtung Reute verlassen, nach 1,1 km liegt rechts der Waldeck-Parkplatz am Feuerbachweg. Barrierefrei ist hier ein tiefes Walderlebnis für alle möglich, auch mit einem Rollstuhl. am Fr, 21.6.: von 16 bis 20 Uhr, ländlicher Hausgarten von Sabine Baumann (Breisacher Str. 19a) in Teningen-Nimburg.
Ort:
Südbaden
21.6.
Anmeldung zur Übungsleiterausbildung „Präventive Gymnastik”
Der Landfrauenverband Südbaden bietet in Kooperation mit der Sportschule Baden-Baden-Steinbach eine 15-tägige Ausbildung zur „Übungsleiterin für präventive Gymnastik” für Frauen an. Start ist am 30. September mit der ersten Lehrgangwoche, Fortsetzung im Januar und Mai 2025. Infos zu Inhalt, Terminen und Kosten sowie Anmeldung bis 21.6.: Tel. 0761/27133500, landfrauenverband-suedbaden.de
Termine 1 bis 20 von 34