Termine 2018

Termine 1 bis 20 von 26
18.7.
Maschinenvorführung
Das Staatliche Weinbauinstitut Freiburg lädt am Mi, 18.7., von 13.30 bis 17 Uhr zur 28. Maschinenvorführung auf den Blankenhornsberg nach Ihringen ein. Themen: Geräte mit Automation, Lenkhilfe, digitale Steuerung, Sensortechnik, Drohnen und Roboter, Software für den Weinbau. Das Vorführgelände liegt unterhalb auf dem Weg zum Staatsweingut Blankenhornsberg. Die Anfahrt wird beschildert.
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Ihringen
18.7.
Ökologischer Anbau
LWA Reutlingen, LTZ Augustenberg, Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne und Eiweißinitiative Baden-Württemberg laden am Mi, 18.7., um 10 Uhr und um 14 Uhr zum Feldtag „Ökologischer Anbau in Maßhalderbuch” in Hohenstein-Ödenwaldstetten, Kreis Reutlingen ein. Neben Feldrundgang und Besichtigung der Versuche gibt es am Nachmittag zusätzlich den Vortrag „Pflanzenkrankheiten im ökologischen Landbau mit Schwerpunkt Steinbrand” in der Maschinenhalle der Domäne Maßhalderbuch. Info: W.Heilig@kreis-reutlingen.de.
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Ort:
Hohenstein-Ödenwaldstetten
18.7.
Ökologischer Anbau
LWA Reutlingen, LTZ Augustenberg, Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne und Eiweißinitiative Baden-Württemberg laden am Mi, 18.7., um 10 Uhr und um 14 Uhr zum Feldtag „Ökologischer Anbau in Maßhalderbuch” in Hohenstein-Ödenwaldstetten, Kreis Reutlingen ein. Neben Feldrundgang und Besichtigung der Versuche gibt es am Nachmittag zusätzlich den Vortrag „Pflanzenkrankheiten im ökologischen Landbau mit Schwerpunkt Steinbrand” in der Maschinenhalle der Domäne Maßhalderbuch. Info: W.Heilig@kreis-reutlingen.de.
Uhrzeit:
14:00 Uhr
Ort:
Hohenstein-Ödenwaldstetten
18.7.
Maschinenvorführung
Technische Lösungsansätze für die Unkrautbekämpfung im Pflanzstreifen bei Baum- und Strauchbeerenobst sind Thema bei einer Sommerbegehung von LWA Offenburg und Bezirksobstbauverein Ortenau am Mi, 18.7. Mehrere Firmen präsentieren Geräte zur mechanischen und thermischen Unkrautbekämpfung in der Obstanlage. Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Obsthalle (Mührigwald 10, neben dem Sportplatz) in Oberkirch-Stadelhofen. Info: Tel. 0781/805-7115.
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Oberkirch-Stadelhofen
19.7.
Lehrgang: „Schwanzbeißen vermeiden”
Am Do, 19.7., findet beim Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg der Lehrgang „Schwanzbeißen vermeiden” statt. Angesprochen sind Schweinehalter, die Schwanz- und Ohrenbeißen in der Ferkelaufzucht und Mast vermeiden und/oder zukünftig auf das routinemäßige Kupieren der Schwänze verzichten möchten. Kosten: 120 Euro. Anmeldung bis 5.7.: poststelle@lsz.bwl.de, Tel. 07930/9928-113.
Ort:
Boxberg
19.7.
Biosphärengebiet
Zum Auftakt der neuen Förderrunde findet am Do, 19.7., von 18 bis 20 Uhr ein Infoabend in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwarzwald (Brand 24) in Schönau statt. Informiert wird über die Rahmenbedingungen des Förderprogramms, Kriterien der Förderung sowie über das Antragsverfahren. Gefördert werden Projekte in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz, Regionalentwicklung, Tourismus, Bildung und Kultur. Anmeldung bis 16.7.: Tel. 07673/889402-4370, Kristin.Krause@rpf.bwl.de.
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:
Schönau
19.7.
Hochschultag
Die Uni Hohenheim veranstaltet am Do, 19.7., von 9.30 bis 16.30 Uhr einen Landwirtschaftlichen Hochschultag mit dem Thema „Biodiversität in der Landwirtschaft − Herausforderung für die Pflanzenproduktion” in Stuttgart. Diskutiert werden Status quo und Perspektiven der Biodiversität in der Landwirtschaft. Programm: agrar.uni-hohenheim.de/veranstaltungen
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Stuttgart
19.7.
Infoabend: Klein- und Obstbrenner
An der Fachschule für Landwirtschaft des Ortenaukreises startet im Herbst eine neue Klasse für Klein- und Obstbrenner. Zu dieser Ausbildung zur „Staatlich geprüften Fachkraft für Brennereiwesen” findet am Do, 19.7., um 19 Uhr ein Infoabend im LWA Offenburg (Prinz-Eugen-Str. 2, Lehrsaal 003) statt. Inhalte dieser Zusatzqualifikation: Kenntnisse und Fertigkeiten in Brennereitechnik, Herstellung von Destillaten, Marketing, Betriebsmanagement, Rohstofferzeugung, Ökologie und Landschaftspflege. Info: Tel. 0781/805-7118, maria.gille@ortenaukreis.de.
Ort:
Offenburg
19.7.
Anmeldung zur Feldbegehung
Um „Anbau von Soja verschiedener Sorten” geht es bei einer Feldbegehung am Di, 24.7., von 10 bis 12 Uhr auf dem Betrieb Lind (Bachstr. 6) in Rheinau-Freistett. Anmeldung bis 19.7.: T. 0721/9518-244, eiweissinitiative@ltz.bwl.de (Veranstaltungsdatum angeben), www.eiweiss-initiative-bw.de
Ort:
Rheinau-Freistett
19.7.
Regionaler Maisfeldtag
Der Arbeitskreis Pflanzenbau des LWA Rottweil lädt am Do, 19.7., um 19 Uhr zum Regionalen Maisfeldtag auf den Betrieb der Familie Stern-Fautz in Seedorf ein. Im Mittelpunkt stehen die angelegten Pflanzenschutz- und Sortenversuche im Mais. Im Anschluss findet in der Maschinenhalle des Betriebs eine Abschlussbesprechung zu aktuellen Fragen im Maisanbau statt. Info: Tel. 0741/244-701.
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Seedorf
20.7.
Offener Garten
Vom 4. Mai bis zum 28. September öffnet Hansjörg Haas seinen Garten (Schloßplatz 2) in Herbolzheim-Bleichheim immer freitags von 15 bis 18 Uhr. Termine für Gruppen auf Anfrage. Kontakt: Tel. 07643/40137, haas.dergarten@t-online.de, www.herrenmuehle-bleichheim.de
Uhrzeit:
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Herbolzheim-Bleichheim
20.7. – 22.7.
Agrikulturfestival
Von Fr bis So, 20.−22.7., findet das Agrikulturfestival im Eschholzpark in Freiburg statt. Rund um das Thema regionale und faire Landwirtschaft werden Musik, Theater, Workshops, Vorträge und Infoveranstaltungen angeboten. Am Sa wird im Beisein von Oberbürgermeister Martin Horn die Gründung des Freiburger Ernährungsrats gefeiert. Info: www.agrikulturfestival.de
Ort:
Freiburg
20.7.
Bezirkslehrfahrt
Am Fr, 20.7., lädt das LWA Schwarzwald-Baar-Kreis zu einer Bezirkslehrfahrt ein. Um 13Uhr ist Treffpunkt auf dem ersten Besichtigungsbetrieb von Hans-Dieter Jauch (Villinger Str. 236) in VS-Schwenningen (Umbau Milchviehstall zu Pensionspferdestall für 25 Pferde mit Reithalle, Ackerbau- und Futterbaubetrieb, Grünland). Wegbeschreibung: B33 von Donaueschingen Richtung Villingen, Ausfahrt VS-Villingen-Mitte, nach ca. 220 m rechts Richtung VS-Schwenningen. Weiter geht es um 14.30Uhr auf dem Betrieb von Michael Laufer (Vorderer Birnberg 1+2) in VS-Weilersbach (Neubau Milchvieh-Boxenlaufstall mit zwei Melkrobotereinheiten für 150 Milchkühe mit weiblicher Nachzucht, Jungvieh im ehemaligen Milchviehstall, Ackerbau- und Grünlandbetrieb) und um 15.45 Uhr auf dem Betrieb von Andreas Müller (Öschlehof) in Niederschach-Fischbach (Neubau Milchviehboxenlaufstall für 80 Milchkühe mit 2 x 7 FG-Melkstand, Jungvieh im umgestalteten ehemaligen Anbindestall, Ackerbau- und Grünlandbetrieb). Anschließend Abschlusshock mit Diskussion und Information.
21.7.
Aktionstag
In der Versuchsstation Agrarwissenschaften der Uni Hohenheim am Standort Untere Lindenhöfe in Eningen finden am Sa, 21.7., von 10 bis 12 Uhr Führungen statt. Besucher lernen die Bereiche der Forschungseinrichtung kennen, erfahren Neuigkeiten zu laufenden Forschungsprojekten im Bereich Bioenergie und zu den Themen Haltung, Ernährung und Zucht landwirtschaftlicher Nutztiere. Info und Anmeldung: versuchsstation.uni-hohenheim.de/lindenhoefe, Lindenhoefe@uni-hohenheim.de.
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:
Eningen
21.7.
Jostäler Freilichtspiele
Mehr als 60 Darsteller lassen bei den Jostäler Freilichtspielen die große Zeit der Glasmacher im Hochschwarzwald wieder aufleben. Aufgeführt wird das Stück „Der Glasvogt Melchior” in alemannischer Mundart vor der historischen Kulisse der Öhlermühle bei Titisee-Neustadt. Termine sind jeweils am Sa und So, 21./22.7., sowie 28./29.7. und 4./5.8. sowie 11./12.8. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, Ersatztermin ist Sa, 18.8. Von 18 bis 19.30 Uhr sowie nach Ende der Veranstaltung pendelt ein Shuttlebus zwischen dem Wanderparkplatz Schildwende und dem Aufführungsort. Bei unsicherem Wetter können Besucher an den Aufführungstagen ab 17 Uhr unter Tel. 07651/988198, www.jostaelerfreilichtspiele.de erfahren, ob die Vorstellung stattfindet. Tickets gibt es in den Tourist-Informationen sowie unter www.reservix.de, Tel. 07652/ 1206-8080 oder ticket@hoch schwarzwald.de.
21.7.
Offene Gartentüren
Beim „Tag der offenen Gartentür” kann am So, 15.7., von 13 bis 18 Uhr der Garten von Hansjörg Haas (Schloßplatz 2) in Herbolzheim-Bleichheim besichtigt werden. Hansjörg Haas ist als Gartenfachberater tätig. Er war einer der Initiatoren der Aktion. Der Kräutergarten an der „Maria Hilf Kapelle” in Ohlsbach ist immer offen. Am Sa, 21.7., führt Rita Vitt, Gartenbäuerin aus Prinzbach, von 14 bis 17 Uhr mit ihrem Fachwissen durch den Garten. Der Garten beherbergt etwa 120 verschiedene Heil- und Küchenkräuter und wird von Familie Stehle gepflegt.
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Ohlsbach
22.7.
Jostäler Freilichtspiele
Mehr als 60 Darsteller lassen bei den Jostäler Freilichtspielen die große Zeit der Glasmacher im Hochschwarzwald wieder aufleben. Aufgeführt wird das Stück „Der Glasvogt Melchior” in alemannischer Mundart vor der historischen Kulisse der Öhlermühle bei Titisee-Neustadt. Termine sind jeweils am Sa und So, 21./22.7., sowie 28./29.7. und 4./5.8. sowie 11./12.8. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, Ersatztermin ist Sa, 18.8. Von 18 bis 19.30 Uhr sowie nach Ende der Veranstaltung pendelt ein Shuttlebus zwischen dem Wanderparkplatz Schildwende und dem Aufführungsort. Bei unsicherem Wetter können Besucher an den Aufführungstagen ab 17 Uhr unter Tel. 07651/988198, www.jostaelerfreilichtspiele.de erfahren, ob die Vorstellung stattfindet. Tickets gibt es in den Tourist-Informationen sowie unter www.reservix.de, Tel. 07652/ 1206-8080 oder ticket@hoch schwarzwald.de.
22.7.
Oldtimer-Traktoren
Einer der Veranstaltungshöhepunkte des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach ist das Oldtimer-Traktoren-Treffen am So, 22.7. Bereits zum sechzehnten Mal tuckert, scheppert, klopft und rattert es von 11 bis 16 Uhr auf dem Museumsgelände, wenn die Oldtimer-Freunde in der Region ihre restaurierten Traktoren und Arbeitsmaschinen vor der Kulisse der historischen Schwarzwaldhöfe präsentieren. Das weitere Programm des Freilichtmuseums an diesem Tag steht unter www.vogtsbauernhof.de
Uhrzeit:
11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Gutach
24.7.
Anmeldung zur Exkursion: Extensive Bergweiden
Die extensive Bewirtschaftung von Bergweiden ist eine zentrale Aufgabe zum Erhalt der traditionellen Kulturlandschaft im Naturpark Südschwarzwald. Die Abgrenzungsvorgaben der Förderprogramme sind oft schwierig umzusetzen. Aus Sicht der Bewirtschafter ist nicht immer eindeutig, welche Strukturen und Pflanzengesellschaften extensiver Bergweiden den derzeitigen Förderrichtlinien entsprechen. Die Naturpark-Arbeitsgruppe Landwirtschaft bietet deshalb am Fr, 27.7., um 14 Uhr eine Exkursion an, um anhand einer typischen Weide im Oberen Hotzenwald über die Problematik zu informieren. Anmeldung bis 24.7.: info@naturpark-suedschwarzwald.de, Tel. 07676/9336-10.
24.7.
Feldbegehung
Um „Anbau von Soja verschiedener Sorten” geht es bei einer Feldbegehung am Di, 24.7., von 10 bis 12 Uhr auf dem Betrieb Lind (Bachstr. 6) in Rheinau-Freistett. Anmeldung bis 19.7.: T. 0721/9518-244, eiweissinitiative@ltz.bwl.de (Veranstaltungsdatum angeben), www.eiweiss-initiative-bw.de
Uhrzeit:
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:
Rheinau-Freistett
Termine 1 bis 20 von 26