Termine 2022

Termine 1 bis 20 von 42
17.5. – 31.5.
Für den Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau bewerben
Der Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau (BÖL) startet in die nächste Runde. Bio- landwirtinnen und -landwirte können sich ab sofort und bis 30. Juni bewerben. Gesucht werden zukunftsweisende, innovative Betriebskonzepte, die sich in der Praxis bewährt haben. Die Konzepte können den gesamten Betrieb umfassen oder besondere Lösungen für Teilbereiche beinhalten, etwa in der Tierhaltung, im Natur- und Ressourcenschutz oder im Energiemanagement. Vorschläge können eingereicht werden an: boeln@ble.de. Info und Bewerbungsunterlagen: www.wettbewerb-oekolandbau.de
17.5. – 18.5.
SVLFG: Achtsamkeitstraining
Die nächsten SVLFG-Seminare „Achtsamkeitstraining im Arbeitsleben” finden statt vom 16. bis 18. Mai in Bad Emstal (Hessen) sowie vom 1. bis 3. Juni in Landshut (Bayern). Die Teilnahme ist für Versicherte der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft (LBG) kostenlos. Die SVLFG trägt auch die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Details und Anmeldung: www.svlfg.de/seminar-achtsamkeitstraining-arbeitsleben
Ort:
Bad Emstal (Hessen)
17.5.
3. Vernetzungsreihe Marktgärtnerei - digital
Start der 3. Vernetzungsreihe Marktgärtnerei mit acht digitalen Treffen ist Di, 3.5., um 19.30 Uhr. Im zweiwöchigen Rhythmus folgt jeweils ein weiteres Treffen. Alle Vorträge werden aufgezeichnet und stehen den Teilnehmenden im Anschluss online zur Verfügung. Kosten ab 119 Euro. Programm und Anmeldung: https://kolibri-netzwerk.de/akademie/ oder https://kurzelinks.de/3zxh
Uhrzeit:
19:30 Uhr
17.5.
Modelle für Wohnen älterer Menschen - online
Eine Online-Veranstaltungsreihe der Agrarsozialen Gesellschaft vom Mai bis Juli hat das Thema „Modelle für Wohnen älterer Menschen auf dem Land: Selbstbestimmt – gemeinschaftlich – generationsübergreifend”. Termine jeweils Di von 17 bis 19.15 Uhr: 17.5. „Schaffung von Wohnraum und Strukturen für Senioren im Dorf”; 31.5. „(Um-)Bauen, Wohnen und Leben in gemeinschaftlichen Wohnprojekten”; 14.6. „Seniorenwohnprojekte in alter Bausubstanz”; 28.6. „Gemeinsam statt einsam − Hilfe von nebenan” und 12.7. „Finanzierung und Fördermöglichkeiten von gemeinschaftlichen Seniorenwohnprojekten”. Kosten 40 Euro. Info: Tel. 0551/49709-0, Programm und Anmeldung bis 13.5.: info@asg-goe.de, www.asg-goe.de
Uhrzeit:
17:00 Uhr bis 19:15 Uhr
17.5.
Infoabend „Zukunft Pflegebauernhof − eine Möglichkeit auch im Kleinen Wiesental?!”
Am Di, 17.5., um 19.30 Uhr findet der Infoabend „Zukunft Pflegebauernhof − eine Möglichkeit auch im Kleinen Wiesental?!” im Evangelischen Gemeindehaus Tegernau statt, zu dem das Projekt „Im Tal leben − im Tal bleiben”, die Landfrauen und das Evangelische Sozialwerk einladen. Informiert wird über das Konzept der Pflegebauernhöfe, das sind ambulant betreute Wohngemeinschaften, die in der Regel eine professionelle Betreuung bieten. Das müssen die Hoffamilien nicht selbst leisten, sondern das kann durch ein System an Dienstleistern und Partnern verwirklicht werden. Die Erweiterung oder Umstellung zum Pflegebauernhof trägt im Idealfall zum Einkommen eines landwirtschaftlichen Betriebs bei. Die Initiative „Zukunft Pflegebauernhof” unterstützt und begleitet Höfe bei der Verwirklichung von Pflegebauernhöfen. Info und Anmeldung: Tel. 07629/9110-14 oder 017655043637, muehlhaeuser@gdekw.de
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Tegernau
18.5.
Web-Seminar „Die neue GAP ab 2023”
Die neue Agrarreform 2023 bis 2027 wird in eine „grüne Architektur” überführt und von verschärften Basismaßnahmen (erweiterte Konditionalität), neuen Begriffen und zusätzlichen Öko-Regelungen in der 1. Säule geprägt sein. Was das für den eigenen Betrieb praktisch bedeuten kann, ist Thema des kostenfreien Web-Seminars „Die neue GAP ab 2023 − Rechtslage und betriebliche Auswirkungen” des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) am Mi, 18.5., von 18 bis 19.30 Uhr. Vorab-Info: https://kurzelinks.de/r2uf oder https://kurzelinks.de/71mx Anmeldung bis 15.5.: www.praxis-agrar.de/web-seminare
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
18.5.
Webseminar Tierwohl „Weideparasitenmanagement bei Öko-Rindern”
Bundesweite Veranstaltungen des Netzwerks Fokus Tierwohl vermitteln online aktuelles Wissen und Praxiserfahrungen. Am Mi, 18.5., von 18 bis 20 Uhr geht es um „Weideparasitenmanagement bei Öko-Rindern”. Anmeldung: https://fokus-tierwohl.de/de/veranstaltungen#!/
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
18.5.
Online-Vortrag: Körnerleguminosen
„Körnerleguminosen, sinnvoll in die Fruchtfolge integriert, stärken die Resilienz des Hoforganismus” ist Thema eines Online-Vortrags der Demeter Beratung am Mi, 18.5., um 20 Uhr. Anmeldung: https://kurzelinks.de/7z7o
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Veranstalter:
Demeter Beratung
19.5.
Webkonferenz: Freiflächen-Photovoltaik
Um planungsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten von Gemeinden sowie um praktische Planungshilfen für Betroffene geht es bei der Webkonferenz des bayerischen Energienetzwerkes C.A.R.M.E.N. mit dem Titel „Freiflächen-Photovoltaik – Projekte in der Praxis” am Do, 19.5., ab 13 Uhr. Anhand von Praxisbeispielen werden Möglichkeiten beleuchtet, wie der Netzausbau regional vorangetrieben werden kann, wie Kommunen die Energiewende auf den Gemeindeflächen steuern können und wie die Bevölkerung mit eingebunden werden kann. Kosten: 50 Euro, Anmeldelink unter: https://kurzelinks.de/pozi
Uhrzeit:
13:00 Uhr
19.5.
 Triesdorfer Gülletag
Um „Wirtschaftsdünger − Status Quo und Ausblick” geht es beim 10. Triesdorfer Gülletag am Do, 19.5., von 9 bis 15.30 Uhr im Forum des Fachzentrums für Energie und Landtechnik in Triesdorf. Aktuell sind die Düngerpreise hoch und sie werden es auch bleiben – weltweit und für eine längere Zeit. Heute bieten sich neue Chancen für Wirtschaftsdünger. Entscheidend bleiben weiterhin Know-how zu Technik, pflanzenbaulichen Möglichkeiten und Grenzen, rechtlichen Aspekten, Untersuchungs- und Erfahrungsberichte und die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit verschiedener Maßnahmen. Das Programm des Triesdorfer Gülletages bietet neue Erkenntnisse und Impulse verbunden mit Technik im Einsatz und zum „Anfassen”. Kosten 40 Euro, begrenzte Teilnehmerzahl. Programm und Anmeldung: www.triesdorf.de
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:
Triesdorf
19.5.
VTG-Versammlung
Die Mitgliederversammlung des Verbands der Teilnehmergemeinschaften Baden-Württemberg (VTG) findet am Do, 19.5., ab 9.30 Uhr in der Festhalle (Schillerstr. 9) in Kirchheim am Ries, Ostalbkreis statt. Minister Peter Hauk, MdL berichtet über Aktuelles zur Flurneuordnung und Landentwicklung aus dem MLR. Digitale Landwirtschaft/Precision Farming mit dem Satellitenpositionierungsdienst SAPOS ist das Fachthema der Versammlung. In der nachmittäglichen Exkursion wird u. a. dieses Verfahren zur zielgerichteten landwirtschaftlichen Bewirtschaftung „live” vorgeführt. Anmeldung bis 16.5.: Tel. 07132/3415–40, thomas.heim-rueff@vtg.bwl.de sowie vtg-bw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr
Ort:
Kirchheim am Ries
19.5.
Virtuelle Stallbegehung
Im Rahmen des EIP-Projekts „Bauen in der Rinderhaltung” findet am Do, 19.5., von 13 bis 14.30 Uhr ein virtueller Rundgang auf dem Betrieb Bunz mit einem innovativen Milchkuhlaufstall in Huggenlaubbach/Oberschwaben statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Link: www.eip-rind.de > Virtuelle Stallbegehungen.
Uhrzeit:
13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Kontakt:
www.eip-rind.de
19.5.
Anmeldung: Wenn das Wasser knapper wird
Eine vom Naturpark Südschwarzwald durchgeführte Studie mit dem Thema „Landschaft als Wasserspeicher” hat sich mit den Grünlandflächen in Bernau beschäftigt. Dabei wurden Maßnahmen zum Umgang mit trockeneren Sommern analysiert. Die Ergebnisse werden am Mo, 23.5., ab 9.30 Uhr in Bernau auf Vorträgen im Kurhaus und auf der Fläche eines Praxisbetriebs vorgestellt. Es geht um klimaangepasste Grünlandbewirtschaftung, die Wirkung von Retentionsgehölzen, Agroforstsysteme sowie Tränkewasser-Zisternen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist Anmeldung per Mail unter anmeldung@unique-landuse.de bis 19. Mai nötig; für Mittagessen und Getränke der Angemeldeten ist gesorgt.
Ort:
Bernau
20.5.
Ladies Night
Die Landfrauen Albtal veranstalten am Fr, 20.5., ab 18 Uhr den Secondhand Markt „Ladies Night” in der Albtalhalle Immeneich in Sankt Blasien. Verkauft werden kann alles für die Frau (Kleidung, Schuhe, Accessoires u.v.m.) aber keine Haushaltswaren (Selbstverkauf oder sortierter Verkauf durch die Landfrauen). Info und Anmeldung: Tel. 07755/9392856 oder landfrauen-albtal@gmx.de
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Sankt Blasien
20.5. – 31.5.
Landesgartenschau in Eppingen
Vom 24. April bis 3. Oktober findet die Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein statt. Das Land ist mit dem Treffpunkt Baden-Württemberg vertreten und präsentiert sich mit Ausstellungen und Informationen. Die Landesforstverwaltung beteiligt sich darüber hinaus unter dem Motto „Das Blatt wenden − Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder”. Zur Eröffnung lädt ein ökumenischer Gottesdienst mit Erzbischof Stephan Burger und Landesbischöfin Heike Springhart am So, 24.4., um 15 Uhr zum Mitfeiern ein (www.kirche-lgs.de). Parallel zur diesjährigen Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein findet die Corona bedingt verschobene Gartenschau in Eppingen vom 20. Mai bis 2. Oktober unter dem Motto „Der Sommer, die Stadt und Du” statt.
20.5.
Anmeldung zum Online-Seminar: Öko-Umstellertag
Am Mo, 23.5., von 19.30 bis 21.30 Uhr findet ein Öko-Umstellertag im Rahmen des Projektes bio-offensive als kostenfreies Online-Seminar statt. Vorgestellt werden fachliche und rechtliche Grundsätze des Ökolandbaus, der Ablauf einer Umstellung, Möglichkeiten der Vermarktung sowie eine Öko-getreide-Erzeugergemeinschaft. Die Teilnehmenden erfahren, auf was es in der Praxis ankommt. Veranstalter: Demeter Beratung, Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) und Verband der Landwirtschaftskammern (VLK). Info: Tel. 017630129858, Franziska.bucher@demeter-beratung.de. Anmeldung bis 20.5.: https://kurzelinks.de/Oeko-Umstellertag
20.5.
Bachelor-Infotag digital
Beim Digitalen Bachelor-Infotag am Fr, 20.5., von 11 bis 18 Uhr stellt die Uni Hohenheim ihre Bachelor-Studiengänge vor. Programm und Zoom-Link: https://www.uni-hohenheim.de/bachelor-infotag
Uhrzeit:
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
20.5.
Vortrag „Artenvielfalt im Garten”
Am Fr, 20.5., um 19 Uhr hält Anna-Lena Riegger den Vortrag „Artenvielfalt im Garten − Ideen und Tipps für die naturnahe Gartengestaltung” im Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf. Kosten 6 Euro/3 Euro ermäßigt. Anmeldung: Tel. 07503/739, www.pfrunger-burgweiler-ried.de
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Wilhelmsdorf
20.5.
Workshop „Öffentlichkeitsarbeit mit kleinem Budget”
Wie mache ich meinen Verein in der Öffentlichkeit sichtbar und auf meine Angebote aufmerksam? Für Ehrenamtliche bietet das LRA Bodenseekreis am Fr, 20.5., zweimal den kostenfreien Workshop „Öffentlichkeitsarbeit mit kleinem Budget” im Innovationszentrum RITZ (Fallenbrunnen 14) in Friedrichshafen an: von 9 bis 12 Uhr oder von 14 bis 17 Uhr. Anmeldung mit Zeitangabe 9 oder 14 Uhr: Tel. 07541/2045605 oder buergerengagement@bodenseekreis.de
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:
Friedrichshafen
20.5.
Workshop „Öffentlichkeitsarbeit mit kleinem Budget”
Wie mache ich meinen Verein in der Öffentlichkeit sichtbar und auf meine Angebote aufmerksam? Für Ehrenamtliche bietet das LRA Bodenseekreis am Fr, 20.5., zweimal den kostenfreien Workshop „Öffentlichkeitsarbeit mit kleinem Budget” im Innovationszentrum RITZ (Fallenbrunnen 14) in Friedrichshafen an: von 9 bis 12 Uhr oder von 14 bis 17 Uhr. Anmeldung mit Zeitangabe 9 oder 14 Uhr: Tel. 07541/2045605 oder buergerengagement@bodenseekreis.de
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Friedrichshafen
Termine 1 bis 20 von 42