Termine 2020

Termine 1 bis 20 von 43
17.2.
Kurse für Landwirte im richterlichen Ehrenamt
Ehrenamtliche Richter in den Landwirtschaftsverfahren sind Landwirte, die von den Bauernverbänden vorgeschlagen werden und gleichberechtigt in der mündlichen Verhandlung mitwirken. Hierzu wird das kostenfreie Seminar „Landpachtrecht – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen” am Mo, 17.2., in Kassel, am Do, 12.3., in Stuttgart und am Fr, 13.3., in Herrsching am Ammersee angeboten. Weitere Details und Anmeldung: www.parijus.eu
Ort:
Kassel
Kontakt:
www.parijus.eu
17.2.
Düngebedarfsermittlung
Vor der ersten Düngung ist die Düngebedarfsberechnung vorgeschrieben. Im LWA Offenburg werden zwei PC-Schulungen zu Düngebedarfsermittlung, Nährstoffvergleich und Stoffstrombilanz angeboten. Termine sind am Mo, 17.2., und am Mi, 19.2., jeweils um 19.30 Uhr. Die Düngebedarfsberechnung kann mit den eigenen Betriebsdaten kalkuliert werden. Hierzu werden folgende Unterlagen benötigt: Umfang der bewirtschafteten Fläche, Tierbestand, dreijährige Ertragsdurchschnitte, Umfang Mineraldüngerzukauf/Wirtschaftsdüngeraufnahme 2019, ggf. Wirtschaftsdüngeranalyse. Für die Stoffstrombilanz werden noch weitere Unterlagen benötigt. Anmeldung: landwirtschaftsamt@ortenaukreis.de, Tel. 0781/805-7100.
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Offenburg
17.2.
Pflanzenbau
LWA Lörrach und VLF laden am Mo, 17.2., um 19.30 Uhr zu einer Fachveranstaltung Pflanzenbau im Landgasthaus Maien in Eichsel ein. Vorträge: Aktuelle Herausforderungen für den Acker- und Pflanzenbau unter Berücksichtigung öffentlicher und umweltpolitischer Forderungen wie Eckpunktepapier oder Novellierung der Düngeverordnung; Welche Pflanzenschutzmittel stehen im Ackerbau noch zur Verfügung? Anbauempfehlungen und Marktaussichten; Tipps bezüglich FAKT, Cross Compliance und Umsetzung der ökologischen Vorrangfläche. Zwei Stunden werden als Fortbildung zur Pflanzenschutz-Sachkunde anerkannt.
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Eichsel
17.2.
Neue Richtlinien Weidegang
Am Mo, 17.2., von 13 bis 16 Uhr geht es um „Weidegang für Rinderbetriebe − Neue Richtlinien bei Bioland” bei Oliver Herz (Seeweg 2, Muthof) in Forchtenberg, Hohenlohekreis. Anmeldung bis 15.2.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Forchtenberg
17.2.
Anmeldung: Praktikertag
Ein Praktikertag „Erfolgsfaktoren in der Bio-Direktvermarktung und Bio-Fleischvermarktung optimieren” findet am Mi., 19.2., von 10 bis 16.30 Uhr im Biohotel-Restaurant Rose (Aichelauer Str. 6) in Hayingen, Kreis Reutlingen statt. Anmeldung bis 17.2.: info-bw@bioland.de.
Ort:
Hayingen, Kreis Reutlingen
17.2.
Futterkonservierung
Landwirtschaftlicher Beratungskreis Dachsberg-Ibach und BLHV Dachsberg laden am Mo, 17.2., um 20 Uhr zum Infoabend im Dachsberger Hof (Kapellenstr. 12) in Dachsberg-Wittenschwand ein. Annete Jilg (LAZBW) hält den Vortrag „Futterkonservierung unter schwierigen Erntebedingungen − Schwachstellenanalyse, Optimierungsmöglichkeiten”
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Dachsberg-Wittenschwand
18.2.
Workshop „Rinder unter Naturschutzbedingungen weiden”
Das LAZBW Aulendorf veranstaltet am Di, 18.2., von 9.30 bis 16.30 Uhr den Workshop „Rinder unter Naturschutzbedingungen weiden”. Der Kurs wendet sich an Praktiker, die Weidesysteme auf Extensiv- beziehungsweise auf Naturschutzflächen betreiben. Die Akteure der Projekts „Grünlandschutz durch ein innovatives Bio-Weiderindkonzept” (GiB) präsentieren Erfahrungen und Ergebnisse. Auch Praktiker kommen zu Wort. Kosten 40 Euro. Anmeldung bis 10.2.: Tel. 07525/942-300, poststelle@lazbw.bwl.de, www.lazbw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Aulendorf
18.2.
Schäferversammlungen
Der Landesschafzuchtverband und weitere Organisationen laden zu Schäferversammlungen ein: am Di, 4.2., um 19.30 Uhr, im Gasthof Maien in Eichsel, am Mi, 5.2., um 19.30 Uhr im Gasthaus Sonne in Talheim und am Di, 18.2., um 20 Uhr im Bergmattenhof in Sexau.
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Sexau
18.2.
Bio-Geflügelfütterung
Das RKW Kehl ist Bioland-Partner und liefert Futtermittel für die Bio-Geflügelhaltung. Bei der Betriebsbesichtigung am Di, 18.2., von 14 bis 16.30 Uhr erhalten die Tierhalter Einblicke in die Futtermittelproduktion und deren Herkunft. Anmeldung bis 15.2.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Kehl
18.2.
Düngeverordnung
„Die Düngeverordnung im Bio-Betrieb umsetzen” ist am Di, 18.2., von 19 bis 22.30 Uhr Thema bei der Firma Rappenhof (Rappenhofweg 1) in Weinsberg. Anmeldung bis 15.2.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
19:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort:
Weinsberg
18.2.
Klimawandel
Wie können Öko-Betriebe ihre Betriebsstrategien anpassen und klimafreundlicher produzieren? Stellschrauben werden am Di, 18.2., von 20 bis 22.30 Uhr im Landgasthaus zum Kreuz (Taufachweg 1) in Isny aufgezeigt. Anmeldung bis 15.2.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort:
Isny
18.2.
Podiumsdiskussion
Bei der BLHV-Kreisversammlung am Di, 18.2., um 19  Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Unterentersbach moderiert Anne Körkel eine Podiumsdiskussion mit Ewald Glaser (ZG Raiffeisen), Andreas Schneider (Schwarzwaldmilch) und Ulrich Müller (Kreisvorsitzender BLHV Wolfach) zum Thema „regioGenial − gewollt oder gescheitert?”
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Unterentersbach
19.2.
Rinderfütterung
Das LAZBW in Aulendorf veranstaltet am Mi, 19.2., von 9.30 bis 16.30 Uhr einen Workshop „Werkzeuge zur Fütterungskontrolle und Optimierung der Rinderfütterung”. Kosten 40 Euro. Info und Anmeldung bis 12.2.: Tel. 07525/942-300, poststelle@lazbw.bwl.de, www.lazbw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Aulendorf
19.2.
Anmeldung zum FrischeSeminar
Am Do, 5.3., veranstalten Deutscher Fruchthandelsverband (DFHV) und Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) ein Seminar zu den Entwicklungen und Trends auf dem Obst- und Gemüsemarkt in Bonn. Die Beiträge behandeln Nachfragetrends, Produktionsprognosen, die Bewertung von Entwicklungen bei regionalen und Bioprodukten sowie die nationalen und internationalen Einflussfaktoren der Fruchtbranche. Info und Anmeldung bis 19.2.: www.frischeseminar.de
Ort:
Bonn
19.2.
Baden-Württembergischer Pflanzenschutztag
Am Mi, 19.2., von 9.30 bis 13.30  Uhr veranstalten MLR Baden-Württemberg, RP Stuttgart, LTZ Augustenberg und LWA Main-Tauber-Kreis den 67. Baden-Württembergischen Pflanzenschutztag im Großen Kursaal in Bad Mergentheim. Themen sind unter anderem die rechtlichen Bestimmungen im Pflanzenschutz sowie Alternativen zum Einsatz von Glyphosat. Vier Stunden werden als Fortbildung zur Pflanzenschutz-Sachkunde anerkannt.
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:
Bad Mergentheim
19.2.
Düngebedarfsermittlung
Vor der ersten Düngung ist die Düngebedarfsberechnung vorgeschrieben. Im LWA Offenburg werden zwei PC-Schulungen zu Düngebedarfsermittlung, Nährstoffvergleich und Stoffstrombilanz angeboten. Termine sind am Mo, 17.2., und am Mi, 19.2., jeweils um 19.30 Uhr. Die Düngebedarfsberechnung kann mit den eigenen Betriebsdaten kalkuliert werden. Hierzu werden folgende Unterlagen benötigt: Umfang der bewirtschafteten Fläche, Tierbestand, dreijährige Ertragsdurchschnitte, Umfang Mineraldüngerzukauf/Wirtschaftsdüngeraufnahme 2019, ggf. Wirtschaftsdüngeranalyse. Für die Stoffstrombilanz werden noch weitere Unterlagen benötigt. Anmeldung: landwirtschaftsamt@ortenaukreis.de, Tel. 0781/805-7100.
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Offenburg
19.2.
Praktikertag
Ein Praktikertag „Erfolgsfaktoren in der Bio-Direktvermarktung und Bio-Fleischvermarktung optimieren” findet am Mi., 19.2., von 10 bis 16.30 Uhr im Biohotel-Restaurant Rose (Aichelauer Str. 6) in Hayingen, Kreis Reutlingen statt. Anmeldung bis 17.2.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Hayingen, Kreis Reutlingen
20.2.
Deutscher SO!JA Tag
Die Erzeugergemeinschaft SO!JA veranstaltet am Do, 20.2., von 9 bis 15 Uhr den 1. Deutschen SO!JA Tag in Weißenfels bei Leipzig. SO!JA ist eine Plattform, die sich um regionales Soja vom Anbau bis zur Ladentheke bemüht. Informiert wird über Saatgut, Aussaat, Ernte, Veredlung, Verfütterung und Vermarktung von regionalem Soja und den daraus produzierten Lebensmitteln. Vorgestellt wird auch eine mobile autarke Toast- und Pressanlage. Kosten 25 Euro. Anmeldung: info@ezg-soja.de, Fax 03591/204118 oder WhatsApp/SMS mit Namensangabe 01719902091.
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:
Weißenfels bei Leipzig
20.2.
Anmeldung zum Umstellertag
Für Betriebe, die eine Umstellung auf ökologische Produktionsweise in Betracht ziehen führt das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Baden-Württemberg (KÖLBW) am Mo, 9.3., einen landesweiten Umstellertag im Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt durch. Mitveranstalter sind unter anderem die Bauernverbände BLHV und LBV. Nach Grußworten, unter anderem von Minister Peter Hauk, stehen Vorträge auf dem Programm. Anschließend gibt es zahlreiche Workshops. Der „Markt der Möglichkeiten” bietet Gelegenheit, Kontakte zu Organisationen und Ansprechpartnern zu knüpfen, die bei der Umstellung unterstützen. Kosten 30 Euro. Programm: www.ltz-augustenberg.de. Anmeldung bis 20.2.: Tel. 07641/957890-16, www.koel-bw.de
Ort:
Rastatt
Kontakt:
www.koel-bw.de
20.2.
Frühbucherpreis: Forum Bio-Äpfel
Die Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) lädt am Mi, 1.4., von 9.30 bis 17 Uhr zum ersten Bio-Forum für Vermarkter und Produzenten von Bio-Äpfeln nach Jork im Alten Land ein. Die Referentenliste ist hochrangig und international. Am 31.3. gibt es einen Come-Together-Abend ab 19 Uhr. Bis 20.2. gilt der Frühbucherpreis 169 Euro zuzüglich MwSt. Info und Anmeldung: www.ami-akademie.de
Ort:
Jork im Alten Land
Termine 1 bis 20 von 43