Termine 2019

Termine 1 bis 20 von 35
21.5.
Kräuter-Grundkurs
Der Verein Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden und das Bildungshaus Kloster St. Ulrich veranstalten an jeweils zwei Tagen im Frühjahr, Frühsommer, Sommer und Herbst einen Kräuter-Grundkurs in Bollschweil, bei dem grundlegendes Wissen über heimische Wild- und Gartenkräuter vermittelt und daraus schmackhafte Gerichte, Gesundheitsförderndes und Kreatives zubereitet wird. Die Seminareinheiten bauen inhaltlich und organisatorisch aufeinander auf. Der Kurs ist nur als Ganzes buchbar und schließt mit einer qualifizierten Teilnahmebestätigung ab. Termine jeweils Mo und Di, 15./16.4., 20./21.5., 17./18.6., 23./24.9. Kosten 600 Euro. Anmeldung: T. 07602/91010, info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de.
Ort:
St. Ulrich/Bollschweil
21.5.
Gartenseminar
Das Forum Ernährung und Verbraucherbildung am LWA Stockach bietet ein Seminar „Obst und Gemüse naturnah selbst anbauen und genießen” für Einsteiger und Hobbygärtner an. Termine sind jeweils am Di, 19.2., 26.3., 30.4., 21.5., 25.6. und 17.9. Der erste Kurs „Gut geplant ist halb geerntet” findet von 14 bis 17 Uhr in der Fachschule für Landwirtschaft (Winterspürer Str. 25) in Stockach statt. Info und Anmeldung: forum.ernaehrung@LRAKN.de.
21.5.
Lammfleischmarkt
Die Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch (WDL) lädt am Mo und Di, 20./21.5., zu einem bundesweiten Workshop „Quo vadis Deutsches Lammfleisch? Zukunftsfähige Vermarktungsstrategien” nach Triesdorf/Bayern ein. Von Seiten der Politik werden Friedlinde Gurr-Hirsch (MLR) und Regina Eberhart (Bayern) erwartet. Es gibt auch Vorträge zu Fördermöglichkeiten, der Erzeugung von Qualitätsfleisch und der Marktsituation in anderen EU-Ländern. Kosten 70 Euro, einschließlich Bewirtung. Anmeldung bis 12.5.: www.schafe-sind-toll.com
Ort:
Triesdorf/Bayern
21.5. – 24.5.
Ausstellung
Noch bis Fr, 24.5., ist eine Ausstellung über Landschaftspflege und Naturschutz im LRA Konstanz (Bodenseehalle/Foyer, Benediktinerplatz 1) zu sehen. Gezeigt werden Fotografien von Heiner Werner über die Aktivitäten des Landschaftserhaltungsverbands Konstanz zugunsten seltener Arten − von Beweidungsprojekten mit Schafen bis zum Einsatz moderner Maschinen.
Ort:
Konstanz
22.5.
Workshop „Färsenaufzucht auf der Weide"
Das LAZBW Aulendorf veranstaltet am Mi, 22.5., von 9.30 bis 16 Uhr einen Workshop „Färsenaufzucht auf der Weide”. Angesprochen werden Anforderungen an Weidetechnik, Hütesicherheit, Herdenschutz, Wachstumskontrolle sowie Bekämpfung von Weideparasiten. Im praktischen Teil geht es um Pflanzenbestand, Pflegemaßnahmen. Kosten 40 Euro. Info und Anmeldung bis 15.5.: Tel. 07525/942-300, poststelle@lazbw.bwl.de, www.lazbw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Aulendorf
22.5.
Öko-Schweinehaltung
Die optimale Fütterung in der ökologischen Schweinehaltung und die Eiweißversorgung der Tiere sind Thema des Seminars „Tiergesundheitsmanagement in der Öko-Schweinehaltung” am Mi, 22.5., in Twistetal/Hessen. Anmeldung bis 8.5.: info-hessen@bioland.de.
Ort:
Twistetal/Hessen
22.5.
BLHV-Landsenioren laden ein
Am Mi, 22.5., um 14 Uhr laden die Landsenioren zur Besichtigung des Sonderkulturbetriebs von Franz-Josef Müller (Lindenstr. 53) in Oberkirch-Zusenhofen ein.
Uhrzeit:
14:00 Uhr
Ort:
Oberkirch-Zusenhofen
22.5.
Anmeldung zum Webinar für Legehennenhalter
Um Herdenmanagement von „Langschnäbeln” im Verlauf der Legeperiode geht es am Do, 23.5., in einem Webinar von 18 bis 19 Uhr. Die Referenten berichten aus der Praxis und präsentieren Erfahrungen aus dem Projekt RoHM (Risikoorientiertes Herdenmanagement zur Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus). Info und Anmeldung bis 22.5., 18 Uhr: www.dgs-magazin.de Rubrik Webinare.
23.5.
Umstellertag Ackerbau
Am Do, 23.5., von 9.30 bis 16.30 Uhr findet ein Umstellertag „Worauf kommt es im Ökologischen Ackerbau an?” am Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Baden-Württemberg Emmendingen-Hochburg statt. Berater, Praktiker und Marktpartner gehen auf Fragen zu Fruchtfolge, Beikrautregulierung und Düngung ein. Nachmittags wird ein Praxisbetrieb (Ackerbau und Schweinehaltung) besucht. Veranstater sind das LTZ Augustenberg in Zusammenarbeit mit den Anbauverbänden Bioland, Demeter und Naturland. Kosten für Verpflegung 20 Euro. Info: Tel. 07641/957890-20 oder katrin.koessler@ltz.bwl.de. Anmeldung: poststelle-koelbw@ltz.bwl.de, www.koel-bw.de, Tel. 07641/957890-16, www-ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Emmendingen-Hochburg
23.5.
Gülletag
Um die Umsetzung der „neuen” Düngeverordnung − Herausforderungen in „Roten Gebieten” geht es beim Gülletag am Do, 23.5., von 9.30 bis 15.30 Uhr im Alten Reithaus der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf. Unter anderem wird Artur Auernhammer, MdB über „Rote Gebiete” sprechen. Weiter auf dem Programm stehen ein Praxisbericht NIRS-Technologie und Technikvorführungen verschiedener Hersteller zur Ausbringung von Gülle und Gärrest mithilfe von Schleppschuh, Scheibenschlitztechnik, Grubbern beziehungsweise Scheibeneggen, Verschlauchungstechnik. Kosten 30 Euro. Programm/Anmeldung: lla@triesdorf.de, Tel. 09826/180, www.triesdorf.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:
Triesdorf/Bayern
23.5.
"Hotspots der Biodiversität"
Wie die Kulturlandschaft im Südschwarzwald erhalten werden kann, ist Thema der Tagung „Weidbuchen und Weidfelder – Biodiversitätshotspots im Südschwarzwald” am Do, 23.5., von 9 bis 16 Uhr im Bürgersaal in Schönau. Nachmittags findet eine Exkursion statt. Anmeldung: Hiltrud.Wilhelmi@um.bwl.de, Tel. 0711/126-2811.
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Schönau
23.5.
Versuchsfeldbegehung
Die ZG Raiffeisen lädt zu Versuchsfelderbegehungen ein: am Do, 23.5., um 9.30 Uhr auf dem Betrieb Alois Huschle (Sonnenhof, Schleifweg 30) in Renchen und um 17 Uhr auf dem Betrieb Kunz (Karlsruher Str. 52a) in Ettlingen sowie am Di, 28.5., um 17 Uhr auf dem Betrieb Binder in Schwanau-Allmannsweier, Treffpunkt am Friedhof. Themen: Empfehlungen zur Herbizidanwendung NA in Mais und Sojabohnen, Empfehlungen zum Getreide (Fungizideinsatz) und zu Wachstumsregulatoren, Besichtigung der Sortenversuche in Winterweizen, Aktuelles zum Getreide- und Maismarkt.
Uhrzeit:
09:30 Uhr
Ort:
Renchen
23.5.
Versuchsfeldbegehung
Die ZG Raiffeisen lädt zu Versuchsfelderbegehungen ein: am Do, 23.5., um 9.30 Uhr auf dem Betrieb Alois Huschle (Sonnenhof, Schleifweg 30) in Renchen und um 17 Uhr auf dem Betrieb Kunz (Karlsruher Str. 52a) in Ettlingen sowie am Di, 28.5., um 17 Uhr auf dem Betrieb Binder in Schwanau-Allmannsweier, Treffpunkt am Friedhof. Themen: Empfehlungen zur Herbizidanwendung NA in Mais und Sojabohnen, Empfehlungen zum Getreide (Fungizideinsatz) und zu Wachstumsregulatoren, Besichtigung der Sortenversuche in Winterweizen, Aktuelles zum Getreide- und Maismarkt.
Uhrzeit:
17:00 Uhr
Ort:
Ettlingen
23.5.
Webinar für Legehennenhalter
Um Herdenmanagement von „Langschnäbeln” im Verlauf der Legeperiode geht es am Do, 23.5., in einem Webinar von 18 bis 19 Uhr. Die Referenten berichten aus der Praxis und präsentieren Erfahrungen aus dem Projekt RoHM (Risikoorientiertes Herdenmanagement zur Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus). Info und Anmeldung bis 22.5., 18 Uhr: www.dgs-magazin.de Rubrik Webinare.
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
24.5.
Kälberaufzucht
Um das Thema Kälberaufzucht geht es am Fr, 24.5., von 9.30 bis 15.30  Uhr im Großen Sitzungssaal am LWA Tuttlingen (Alleenstr. 10). Die Schwerpunkte liegen in der Fütterung von Kälbern und der Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung von Kälberkrankheiten. Vormittags gibt es Vorträge von Caroline van Ackeren (LAZBW) und Bernhard Hofmeister (RGD Aulendorf). Der praktische Teil nachmittags findet auf einem landwirtschaftlichen Betrieb statt. Anmeldung bis 10.5.: Tel. 07461/926-1300, landwirtschaftsamt@landkreis-tuttlingen.de.
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:
Tuttlingen
24.5.
Anmeldung zum Grünlandtag
Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg und das LTZ Augustenberg laden am Mo und Di, 27./28.5., zu einem Grünlandtag „Weidenutzungssysteme im ökologischen Landbau” an das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Baden-Württemberg (KÖLBW) ein. Edmund Leisen (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen) erklärt, wie in ökologisch wirtschaftenden Betrieben eine Weidehaltung mit Kühen und Nachzucht erfolgreich durchgeführt werden kann. Außerdem stehen Betriebsbesichtigungen bei Grünlandbetrieben auf dem Programm. Kosten für die Teilnahme am Mo 10 Euro (Studierende 5 Euro), am Di 20 Euro (Studierende 10 Euro), Teilnehmerzahl 35 Personen. Info: Tel. 07641/957890-18, www.ltz-augustenberg.de. Anmeldung bis 24.5.: poststelle-KOELBW@ltz.bwl.de.
Ort:
Emmendingen-Hochburg
24.5.
Tag der Technik + Netzwerktreffen
Am Fr, 24.5., von 9 bis 17 Uhr findet der Tag der Technik mit Praxisvorführungen in den Obst- und Weingärten des Bildungszentrums für Obst- und Weinbau Silberberg/Steiermark statt. Parallel dazu kann das Angebot zahlreicher Aussteller auf dem Gelände besichtigt werden. Ein Netzwerktreffen findet im Anschluss an den Tag der Technik ab 17 Uhr statt. Info und Anmeldung: www.obstwein-technik.eu
Ort:
Silberberg/Steiermark
24.5.
Blütenfülle im Garten
Am Muttertag, 12.5., von 13 bis 18 Uhr ist der Garten von Hansjörg Haas (Schloßplatz 2) in Bleichheim für Besucher geöffnet. Glyzinien und Bergwaldreben betören mit ihrem Duft von Jasmin und Schokolade. Schwertlilien und die ersten Rosen begleiten mit ihrer Blütenpracht die Kletterer. Große Staudenbeete beeindrucken mit Blüten und frischen Grüntönen, unzählige Funkien und Farne bezaubern mit Blattfarben und -formen. Weitere Termine: Fr, 10. und 24.5., jeweils von 15 bis 18 Uhr. Kontakt: Tel. 07643/40137.
Uhrzeit:
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Bleichheim
24.5.
Öko-Felderbegehung
Die 2. Öko-Felderbegehung des LWA Rottweil findet am Fr, 24.5., von 13.30 bis 17 Uhr auf den Gemarkungen Zimmern und Hausen statt. Vier Getreideschläge von vier unterschiedlichen Öko-Betrieben werden besichtigt. Bioland-Berater Jonathan Kern geht auf die Dinkel-, Sommer- und Winterweizenbestände ein. Im Anschluss folgt ein Vortrag über die Vermarktung von Öko-Getreide. Treffpunkt ist auf dem Betrieb Wolfgang Mager (Teufenwiesen 14) in Zimmern. Kontakt: Tel. 0741/244722 oder klaus.vosseler@landkreis-rottweil.de.
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Gemarkungen Zimmern und Hausen
24.5.
Offene Gärten
Im Rahmen der Aktion „Offene Gartentür” des Ortenaukreises können folgende Gärten auf beiden Seiten des Rheins besucht werden: am So, 19.5., von 13 bis 17.30 Uhr bei Familie Kurt Längin (Alte Bergstr. 7) in Lahr–Mietersheim; am So, 19.5., von 14 bis 18 Uhr bei Marie-Berthe Andlauer (15 Rue de l’Abbé Wendling) in Diebolsheim/Elsass; am Fr, 24.5., von 15 bis 17 Uhr bei Helga und Franz Jokerst (Wackerstr. 41) in Offenburg-Bohlsbach. Anfahrt und weitere Termine: www.ortenaukreis.de, Suchbegriff „Offene Gartentür”. Weitere Informationen: Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau, Tel. 0781/8057114 oder fabian.ladwig@ortenaukreis.de.
Uhrzeit:
15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Offenburg-Bohlsbach
Termine 1 bis 20 von 35