Politik | 24. Mai 2024
Den Weg in ein verursachergerechtes Düngerecht soll die Einigung der Ampelfraktionen zum Düngegesetz weisen. Durch ein bundesweites Monitoring soll eine Grundlage geschaffen werden, künftig einzelbetriebliche Ausnahmen in Roten Gebieten zu ermöglichen. mehr
temp Image
Politik | 24. Mai 2024

Der Finanzminister dreht dem Waldumbau den Geldhahn zu

Das Bundesfinanzministerium hat drei Viertel der 125 Millionen Euro gesperrt, die 2024 in der Gemeinschaftsaufgabe für den Waldumbau und die Wiederaufforstung zur Verfügung stehen sollten. Die Bundesländer reagieren scharf. Özdemir fordert von Lindner Entgegenkommen. mehr
temp Image
Tierhaltung | 16. Mai 2024

Wanderer queren Weiden auf eigene Gefahr

Im Frühjahr 2024 hat das Landgericht Waldshut-Tiengen klare Vorgaben zum Umfang der Sorgfaltspflichten eines Landwirtes gegenüber Wanderern getroffen. mehr
Politik | 16. Mai 2024

Rukwied soll nochmal ran

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) setzt auf Kontinuität. Einzige personelle Neuerung in seinem Wahlvorschlag ist der sächsische Bauernpräsident Torsten Krawczyk. mehr
temp Image
Politik | 16. Mai 2024

Neue Aufregung um den Mindestlohn

Der Mindestlohnvorschlag des Bundeskanzlers löst in der Agrarbranche schärfste Kritik aus. DBV-Präsident Rukwied warnt vor einer Abwanderung des Sonderkulturanbaus in andere EU-Staaten und Drittländer. Arbeitgeberpräsident Wichert wirft dem Kanzler Wortbruch vor. mehr
Politik | 08. Mai 2024

FDP will heimische Energiereserven stärker nutzen

Die FDP fordert eine Überarbeitung des europäischen Green Deals. „Guter Umweltschutz geht auch mit weniger Bürokratie”, heißt es im Beschlusspapier des Bundesparteitages vom 27. April in Berlin. mehr
temp Image
Politik | 08. Mai 2024

Zuerst die Ernährung sichern

Am Mittwoch endete der dreitägige Bundesparteitag der CDU in Berlin. Zur Abstimmung stand ein neues Grundsatzprogramm. Im Entwurfsteil zur Agrarbranche sieht sie sich auch als „Bauernpartei”. mehr
temp Image
Politik | 02. Mai 2024

Für höhere Grenze bei De-minimis

EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski unterstützt die Mehrheit der EU-Staaten, die sich für umfangreichere De-minimis-Beihilfen starkmachen. Zu ihnen gehört auch Deutschland, das eine Erhöhung des maximal erlaubten Betrages von 25000 Euro auf 50000 Euro fordert. mehr
temp Image
Politik | 02. Mai 2024

Europaparlament stimmt für einfachere GAP

Das Europaparlament hat für deutliche Änderungen an den Konditionalitätsvorgaben der GAP votiert. So soll die Stilllegungspflicht weitgehend gestrichen werden. Vorgesehen sind zudem Flexibilisierungen beim Erosionsschutz, bei der Mindestbodenbedeckung und bei der Fruchtfolge. mehr