Land und Leute | 03. January 2019

Mundelfinger planen das Kreiserntedankfest

Von Carina Merz
Bei ihrem Wolfhof-Wochenende beschäftigten sich die Mundelfinger Landjugendlichen mit „Zeitmanagement und Motivation”. Damit starteten sie in die Vorbereitungen zum diesjährigen Kreiserntedankfest.
Die Landjugendlichen aus Mundelfingen stiegen bei ihrem Wolfhof-Wochenende in die Planungen zum Kreiserntedankfest ein.
An Interesse und Einsatzbereitschaft mangelte es nicht, als 21 aktive Mitglieder der Landjugend Mundelfingen ein Wochenende auf dem Wolfhof bei Simonswald verbrachten. Mit einem gemütlichen Abend stimmten sich die Teilnehmer ein, bevor am Samstag Silvia Kaiser, Bildungsreferentin beim Bund Badischer Landjugend (BBL), die Gruppe besuchte. Da die Mundelfinger Landjugendlichen im kommenden Oktober das Kreiserntedankfest im Schwarzwald-Baar-Kreis ausrichten, hatten sie sich einen Workshop zum Thema  „Zeitmanagement und Motivation” ausgesucht. „Was ist eigentlich Motivation?”, das sollte zunächst definiert werden. Dabei kamen die Mundelfinger zu dem Ergebnis, dass es sich  um die „Triebkraft des Verhaltens” handelt, welche sich in intrinsische (von innen heraus) und extrinsische (von außen her) unterteilen lässt.  „Wie klappt die Informationsweitergabe von der Vorstandschaft zu den Mitgliedern?” oder „Wie abwechslungsreich sind eure Gruppenabende?” waren wesentliche Fragen, die anschließend eine konstruktive Diskussionen auslösten. Gemeinsam sammelten die Teilnehmer dazu Lösungsansätze, die eine Ortsgruppe  unterstützen können. Das Gruppenspiel „Der gordische Knoten” leitete den Teil „Zeitmanagement” ein, gefolgt von der Arbeit in Gruppen. Dabei wurde auch das eigene Zeitmanagement beleuchtet und analysiert, wie ein durchschnittlicher Tagesablauf aussieht. „Wie lernt man, Aufgaben zu delegieren?”,  „Welche Zeitdiebe können vermieden werden?”, oder auch „Wie entspannen wir uns zwischendurch?” lauteten weitere Fragen. Ein Feedback zu diesen Aufgaben zeigte vielen Mitgliedern, wieviel Arbeit jeden Tag auf sie wartet und dass Zeitmanagement ein wesentlicher Faktor bei der Planung sein kann. Beim „Planspiel” bewies die Landjugend Mundelfingen erneut ihre gute Zusammenarbeit. Nicht zuletzt stellte sich in der abschließenden Reflexionsrunde  heraus, dass sich die Landjugendlichen aus Mundelfingen auf die Ausrichtung des Kreiserntedankfestes freuen. Zweifel über die Machbarkeit hatten sich gelegt und die Motivation zur Umsetzung war deutlich gestiegen.