Land und Leute | 22. October 2014

Erntekorb überreicht

Von red
Es ist eine schöne Tradition geworden: Alljährlich zu Beginn des Herbstes überreichen Landfrauen aus dem Landkreis Emmendingen Landrat Hanno Hurth einen Erntekorb. Prall gefüllt und hübsch dekoriert haben ihn dieses Jahr die Malterdinger Landfrauen nach Emmendingen gebracht.
Einen prall gefüllten Erntekorb überbrachte das Vorstandsteam der Malterdinger Landfrauen.
Möhren, Kürbisse, Kohl und Trauben, Blumen, Wein und noch duftendes selbstgebackenes Brot zeugen von einem guten Erntejahr. Landfrauen können mehr „als Kaffee und Kuchen”, stellten die Damen vom Vorstand klar – die Kurse vom Ortsverein zeigen das eindrucksvoll: Das Programm reicht von Vorträgen zu Kriminalprävention und lebensrettenden Sofortmaßnahmen über Töpferworkshop, Skandinavien-Diaschau und Feuerlöschkurs bis zu Gymnastik und Aerobic für alle Altersstufen. Mit mehr als 200 Mitgliedern sind die Malterdinger Landfrauen frei von Nachwuchssorgen. Die Übergabe des Erntekorbes bot Gelegenheit, sich über verschiedene Themen auszutauschen: Von der Breitbandversorgung, Einkaufsmöglichkeiten in Malterdingen und Umgebung über neue Lebensmittelvorschriften bis zum Baumschnitt und der Weinernte.