Grüne Karriere | 24. October 2019

Das Prinzip natürlicher Kreisläufe

Von Petra Littner
Wenn Abläufe reibungslos ineinandergreifen, ist das für einen landwirtschaftlichen Betrieb optimal. Wie es funktioniert, lernen die Auszubildenden auf dem Hof von Armin und Christian Hupfer in Hohentengen.
Zum Betrieb gehören (von links): Alexander, Armin, Mechthilde und Christian Hupfer mit Freundin Charlotte Mark sowie Kuh Cordula.
Die Abläufe auf dem Hof der Familie Hupfer im Landkreis Waldshut entsprechen einem natürlichen Kreislauf im Einklang mit der Natur: Der Nachwuchs der rund 150 Milchkühe wird selbst aufgezogen, das Futter stammt aus eigenem Anbau von Grünland, Getreide, Silomais und Zwischenfrüchten. Die Exkremente werden in einer kleinen Biogasanlage verwertet und als wertvoller Dünger verwendet. Für den   reibungslosen Ablauf ist eine gute Organisation wichtig. Dies zu vermitteln, ist Armin und Christian Hupfer  bei der Ausbildung zum Landwirt wichtig. Die Auszubildenden lernen dabei die zusammenhängenden Abläufe kennen, die nötig sind, um die Landwirtschaft für nachfolgende Generationen zu erhalten.
Egal, ob ein Azubi  von einem Bauernhof stammt oder als  Fremdeinsteiger eine Lehre macht – spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wichtig ist, dass der Azubi Interesse für die Landwirtschaft und für Milchviehhaltung mitbringt.  Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und ein aufrichtiger Umgang mit Menschen und Tieren sind selbstverständlich. Gute Leistungen werden von der Familie Hupfer gefördert: Schon mehrere Lehrlinge waren Jahrgangsbeste oder erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmer. Zuletzt Franziska Merkt, die beim Bundesmelkwettbewerb siegte.  Ausgebildet wird seit über zehn Jahren, aktuell ist noch ein Ausbildungsplatz mit Wohnmöglichkeit zu vergeben. Der angehende Landwirtschaftsmeister Matthias Bröcheler berichtet von seinem Lehrjahr in Hohentengen:  „Besonders gut gefallen hat mir die Zusammenarbeit von allen, die auf dem Hof leben und arbeiten, und der Familienanschluss.”
Infos und Kontakt
Hupfer GbR, Ausbildungsbetrieb seit 2006, 1 Platz, Beruf: Landwirt.
Bergöschinger Straße 9, 79801 Hohentengen-Stetten,
Ansprechpartner: Armin Hupfer, Tel. 07742/4374, E-Mail: a.hupfer(at)t-online.de
Der Hof der Familie Hupfer liegt in der Nähe der Schweizer Grenze.