temp Image
Tierhaltung | 20. März 2014

Afrikanische Schweinepest: Einschleppungsgefahr steigt

In Litauen und Polen wurden Anfang des Jahres bei Wildschweinen Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nachgewiesen. Die Gefahr der Einschleppung steigt also. Die Task Force Tierseuchenbekämpfung Baden-Württemberg erklärt, welche Hygienemaßnahmen nötig sind. mehr
temp Image
Tierhaltung | 13. März 2014

Mortellaro ist und bleibt ein Dauerbrenner

Die Mortellarosche Krankheit, auch Dermatitis digitalis oder Erdbeerkrankheit genannt, ist heute in vielen Milchviehställen die häufigste Klauenerkrankung. Ausgelöst wird sie durch Bakterien. Sind die Erreger erst einmal im Bestand, wird man sie nicht mehr los. Wie kann man sie in Schach halten? mehr
Tierhaltung | 06. März 2014

Schwieriges Futterjahr 2013 zeigte Wirkung

Die Zahl der Kühe unter Milchleistungsprüfung hat in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr zugenommen. Die Milchmenge pro Kuh ging dagegen um fast 140 Kilogramm zurück. Hauptgrund hierfür dürfte das witterungsbedingt relativ schlechte Grundfutter gewesen sein. mehr
temp Image
Tierhaltung | 26. Februar 2014

Hier können die Kühe ungestört fressen

Fressplatz-Abtrennungen im Laufstall reduzieren Auseinandersetzungen. Außerdem bleibt die Fläche vor dem Fressplatz sauber, was sich positiv auf die Klauengesundheit auswirkt. mehr
temp Image
Tierhaltung | 20. Februar 2014

Zusätzliche Mittel zur BHV1-Bekämpfung

Für die Schlussphase der BHV1-Bekämpfung in Baden-Württemberg haben die Landesregierung und die Tierseuchenkasse jetzt zusätzliche Gelder bereitgestellt. mehr
temp Image
Tierhaltung | 18. Februar 2014

Mit Mastbullen ist nicht zu spaßen

Der Umgang mit Mastbullen ist gefährlich. Es gibt kaum einen Bullenmäster, der nicht schon einmal in eine prekäre Situation gekommen ist. Was man tun kann, um solchen Situationen durch Sicherheitsmaßnahmen so weit wie möglich vorzubeugen, das zeigt der folgende Beitrag auf. mehr
temp Image
Tierhaltung | 18. Februar 2014

Damit das Melken flott von der Hand geht

Um schnell melken zu können, ist ein zügiger und kontinuierlicher Kuhverkehr erforderlich. Daher ist es wichtig, die Bereiche Zu- und Rücktrieb, Vorwarteraum, Melkstand und Ausgangsbereich optimal aufeinander abzustimmen. mehr
temp Image
Tierhaltung | 18. Februar 2014

Gesucht: Bioland-Schweine aus der Region

Seit vergangenem Sommer ist Bioland Exklusivlieferant von Edeka Südwest: Artgerechte Tierhaltung und regionale Herkunft sind bei den Verbrauchern immer mehr gefragt. Wie baden-württembergische Schweinehalter davon profitieren können, zeigt der folgende Beitrag. mehr
temp Image
Tierhaltung | 18. Februar 2014

Afrikanische Schweinepest hat EU erreicht

Die Afrikanische Schweinepest hat die Europäische Union erreicht. Vergangene Woche wurde offiziell bestätigt, dass der Erreger in einer Gruppe toter Wildschweine im Süden Litauens nachgewiesen wurde . Das Friedrich-Loeffler-Institut ruft die Schweinehalter zu erhöhter Wachsamkeit auf. mehr
temp Image
Tierhaltung | 18. Februar 2014

Weidetriebwege: Fünf Varianten im Vergleich

Mussten die Kühe vergangenes Jahr häufig über morastige Wege zur Weide gehen, so ist es Zeit für eine Verbesserung der Triebwege. Welche Materialien sich dazu anbieten, wird seit vier Jahren am österreichischen Lehr- und Forschungszentrum für Landwirtschaft in Raumberg-Gumpenstein getestet. mehr