Termine 2020

Termine 1 bis 20 von 57
18.1.
Schnittkurs: „Obstgehölz−Schnittkurs für Brenner und Nebenerwerbslandwirte”
SchnittkurseDas LWA Offenburg bietet folgende Mehrtages-Schnittkurse für Obstbäume und Ziergehölze an: Kurs 1 „Hochstämme im Streuobstbau” am Do und Fr, 28./29.11., jeweils von 9 bis 16 Uhr und am Sa, 30.11., von 9 bis 13 Uhr sowie am Mi, 8.7., von 17 bis 20 Uhr (Sommerschnitt). Kosten 120 Euro; Kurs 2 „Beeren- und Baumobst im Hausgarten” am Do und Fr, 23./24.1., jeweils von 9 bis 16 Uhr und am Sa, 25.1., von 9 bis 13 Uhr sowie am Mi, 8.7., von 17 bis 20 Uhr (Sommerschnitt). Kosten 120 Euro; Kurs 3 „Ziergehölze im Hausgarten” am Fr, 6.3., von 9 bis 16 Uhr und am Sa, 7.3., von 9 bis 13 Uhr sowie am Mi, 22.7., von 17 bis 20 Uhr (Sommerschnitt). Kosten 80 Euro; Kurs 4 „Obstgehölz−Schnittkurs für Brenner und Nebenerwerbslandwirte” am Fr, 17.1., von 19 bis 22 Uhr und am Sa, 18.1., von 9 bis 13 Uhr. Kosten 40 Euro; Kurs 5 „Beerensträucher und kleinkronige Obstbäume: Obstgehölz-Schnittkurs von und für Frauen” am Fr, 28.2., von 19 bis 21 Uhr und am Sa, 29.2., von 9 bis 13 Uhr. Kosten 35 Euro. Jeder Kurs beginnt mit einer theoretischen Einführung im LWA Offenburg (Prinz-Eugen-Str. 2), die Praxis findet in Streuobstflächen oder Gärten der Teilnehmer statt. Teilnehmer, die geeignete Flächen oder Gärten besitzen, können bei der Anmeldung Art, Alter und Zahl der Obstbäume auf der Streuobstfläche oder im Hausgarten sowie der Ziergehölze in ihrem Garten nennen. Anmeldung: T. 0781/805-7100, landwirtschaftsamt@ortenaukreis.de.
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
18.1.
Bäuerinnenforum
Das Bäuerinnenforum des Deutschen Landfrauenverbands ist Treffpunkt landwirtschaftlicher Unternehmerinnen auf der Grünen Woche und findet am Sa, 18.1., von 11.30 bis 14.30 Uhr auf der Messe Berlin (CityCube) statt. Diskutiert wird über das Thema „Gesellschaftsvertrag: Im Dialog zu einem gemeinsamen Verständnis”. Programm und Anmeldung: www.landfrauen.info Rubrik Aktuelles, Termine.
Uhrzeit:
11:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:
Berlin
18.1.
Motorsägenschule
Die Mobile Motorsägenschule bietet Seminare und Schulungen rund um den sicheren Einsatz der Motorsäge, Arbeiten mit der Hubarbeitsbühne und Lehrgänge zur fachgerechten Baumpflege an. Einen zweitägigen Motorsägenkurs DGUV 214-059 Modul A mit Baumfällung findet am Fr und Sa, 17./18.1., in Freiburg statt. Kosten 180 Euro. Anmeldung und weitere Kurstermine: www.motorsaegenkurs-online.de
Ort:
Freiburg
18.1.
„Brotbacken mit Sauerteig”
Die Ländliche Heimvolkshochschule Lauda veranstaltet jeweils von Fr bis Sa, 17./18.1. und 31.1./1.2. in Lauda das Seminar „Brotbacken mit Sauerteig” mit Karl Kirmeier. Info und Anmeldung: info@lhvhs-lauda.de, Tel. 017647233196, www.lhvhs-lauda.de
Ort:
Lauda
18.1. – 19.1.
KLB-Impulstage
Der ehemalige Freiburger Diözesanpriester Andreas Knapp gestaltet die Impulstage der Katholischen Landvolk-Bewegung (KLB) am Sa und So, 18./19.1., im Bildungshaus Kloster St. Ulrich. Unter dem Titel „Sucht neue Worte, das Wort zu verkünden” geht es um die Frage, in welcher Sprache in säkularer Zeit religiöse Erfahrungen und der christliche Glaube zu Wort kommen können. Anmeldeformular: Tel. 0761/5144-235.
Ort:
St. Ulrich/Bollschweil
18.1.
Literarischer Abend
Die Katholische Landvolk Bewegung lädt am Sa, 18.1., um 19.30 Uhr zu einem literarischen Abend in der Pfarrkirche in St. Ulrich ein. Der ehemalige Freiburger Diözesanpriester Andreas Knapp liest aus seinen Werken, begleitet von Orgel und Klarinette.
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
St. Ulrich
18.1.
Volierenschau
Am Sa, 18.1., 13–24 Uhr und So, 19.1., 9–18 Uhr veranstaltet der GZV St. Georgen in der Mehrzweckhalle eine Geflügelausstellung mit unterschiedlichen Rassen in liebevoll gestalteten Volieren.
Veranstaltungsart:
Veranstaltung
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Ort:
Peterzell
19.1.
Volierenschau
Am Sa, 18.1., 13–24 Uhr und So, 19.1., 9–18 Uhr veranstaltet der GZV St. Georgen in der Mehrzweckhalle eine Geflügelausstellung mit unterschiedlichen Rassen in liebevoll gestalteten Volieren.
Veranstaltungsart:
Veranstaltung
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Peterzell
20.1.
Kupierverzicht im Detail − Gesundheit und Beschäftigung
Am Mo, 20.1., findet ein Lehrgang „Kupierverzicht im Detail − Gesundheit und Beschäftigung” am LSZ Boxberg statt. Der Lehrgang richtet sich an Schweinehalter, die ihre Kenntnisse im Bereich Gesundheit und Beschäftigung vertiefen und im eigenen Betrieb anwenden möchten. Inhalte: Früherkennung von klinischen Symptomen, die eine Schwanzbeißproblematik begünstigen, adäquate Beschäftigungsmaßnahmen. Kosten 100 Euro. Anmeldung bis 7.1.: poststelle@lsz.bwl.de, Tel. 07930/9928-113.
Ort:
Boxberg
20.1.
Hygieneschulung
Am Mo, 20.1., um 18 Uhr bietet das LRA Rastatt eine Hygieneschulung für Inhaber und Mitarbeiter von direktvermarktenden Betrieben an. Inhalte: Hygienestandards, Kennzeichnungsvorschriften, Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben in die Praxis. Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung nach der Lebensmittelhygieneverordnung und der Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz. Anmeldung bis 10.1.: Tel. 07222/381-4500 oder amt35@landkreis-rastatt.de.
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Rastatt
20.1. – 24.1.
Senioren-Bildungsfreizeit
Von Mo bis Fr, 20.−24.1., findet eine Bildungsfreizeit für Senioren im Bildungshaus Kloster St. Ulrich statt. Es gibt Informatives, Unterhaltsames, und eine Exkursion ins Tagebuchmuseum nach Emmendingen. Kosten 225/245 Euro p. P. bei Übernachtung im DZ/EZ, für Paare 360 Euro. Programm/Anmeldung: info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de, Tel. 07602/9101-0, Fax -90.
Ort:
St. Ulrich/Bollschweil
20.1.
Ackerbau aktuell
Das LWA Breisgau-Hochschwarzwald informiert über Aktuelles im Ackerbau (Pflanzenschutz, DüV/Auflagen in den „Roten Gebieten”) an folgenden Terminen: am Di, 14.1., um 15 Uhr im Gasthaus Adler in Breisach-Hochstetten; am Mo, 20.1., um 14.30 Uhr im Gasthaus Adler in Grißheim; am Do, 23.1., um 19.30 Uhr in Toni’s Tenne in Eschbach und am Mo, 27.1., um 19.30 Uhr im Alemannenhof in Schallstadt-Mengen. Pflanzenschutzsachkundeausweis mitbringen.
Uhrzeit:
14:30 Uhr
Ort:
Grißheim
20.1.
Markgräfler Steinobsttag
Der Markgräfler Steinobsttag findet am Mo, 20.1., von 9 bis 16 Uhr in der Wolferhalle in Efringen-Kirchen, OT Blansingen, statt. Themen: Obstmarkt, Pflanzenschutz, biologischer Steinobstbau, geschützter Aprikosenanbau. Kosten 10 Euro. Zwei Stunden werden als Fortbildung im Sinne der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung anerkannt.
Uhrzeit:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Efringen-Kirchen/Blansingen
20.1.
Anmeldung zum Seminar: Horntragende Kühe
Die „Haltung von horntragenden Kühen im Laufstall” ist am Mo, 27.1., von 9.15 bis 16 Uhr Thema im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg. In praxisbezogenen Vorträgen werden die Ergebnisse aus einem fünfjährigen Forschungsprojekt der Uni Kassel vorgestellt. Es gibt Tipps und Erfahrungsberichte sowie eine Stallbesichtigung des Milchviehbetriebs auf der Domäne Hochburg. Der Tag ist eine gemeinsame Veranstaltung des Kompetenzzentrums Ökologischer Landbau Baden-Württemberg (KÖLBW) mit der Uni Kassel und den Verbänden Demeter und Bioland. Kosten für Verpflegung 15 Euro. Anmeldung bis 20.1.: Tel. 07641/957-89016 oder poststelle-KOELBW@ltz.bwl.de, Info: Tel. 07641/451-9171 oder p.kuehner@landkreis-emmen dingen.de.
Ort:
Emmendingen-Hochburg
20.1.
Agrarstammtisch
Christoph Wasser stellt im Haus der Bauern, Freiburg, seine Plattform „Marktplatz Landkultur” vor, die Produzenten und Konsumenten verbinden soll.
Veranstaltungsart:
Veranstaltung
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Freiburg
Veranstalter:
AG Junge Landwirte Breisgau-Hochschwarzwald
22.1.
Auffrischungsschulung: Anlagensicherheit von Biogasanlagen
Das LAZBW Aulendorf veranstaltet am Mi, 22.1., von 9.30 bis 18 Uhr eine Auffrischungsschulung im Rahmen der Betreiberqualifikation: Anlagensicherheit von Biogasanlagen nach TRGS 529 und TRAS 120. Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch einer Grundschulung nach TRGS 529 über mindestens zwei Tage/12 Zeitstunden innerhalb der letzten vier Jahre. Kosten 115 Euro. Anmeldung bis 15.1.: Tel. 07525/942-300, Fax -333, poststelle@lazbw.bwl.de, www.lazbw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Aulendorf
22.1.
Versicherungsschutz
Zum Thema „Versicherungen − damit im Ernstfall voller Schutz besteht” referiert Harry Walliser (BHLV Versicherungs-Service) bei den BLHV-Bezirksversammlungen am Mi, 22.1., um 19.30 Uhr im Gasthaus Maien in Rheinfelden-Eichsel und am Sa, 25.1., um 10 Uhr im Gasthaus Eiche in Utzenfeld. Info: BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Müllheim, Tel. 07631/1816-10.
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Rheinfelden-Eichsel
22.1.
Qualitätsferkel
Am Mi, 22.1., von 9.30 bis 16.30 Uhr findet ein Praktikerseminar „Zum Qualitätsferkel mit 30 kg in 70 Tagen” im LVFZ Schwarzenau statt. Behandelt werden die verschiedenen Aspekte, mit denen auf Tiergesundheit und Tierleistung Einfluss genommen werden kann. Kosten 80 Euro. Info und Anmeldung: Tel. 09324/9728-15, www.lfl.bayern.de/lvfz/schwarzenau/128875/index.php
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Schwarzenau
22.1.
Diskussion mit Minister Hauk
Das Staatliche Weinbauinstitut lädt zur Diskussion zum Thema „Was kann der Wein- und Obstbau zur Umsetzung des Eckpunktepapiers der Landesregierung beitragen?” mit Peter Hauk, MdL, in die Römerhalle in Riegel ein. Vorträge: „Allgemeine Information zur Pflanzenschutzmittelreduktion” (Christian Scheer, MLR) und „Integrierter Pflanzenschutz im Weinbau: Optimierung und Weiterentwicklung” (Michael Breuer, WBI).
Veranstaltungsart:
Veranstaltung
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Riegel
Kontakt:
Telefon: 0761/40165-0
22.1. – 25.1.
Schnittkurs für Junge
Schneiden und Pflegen von Streuobstwiesen und Obstgehölzen in Hausgärten behandelt der Baumschnittkurs für junge Leute Theorie: Mi, 22.1., 19 Uhr Praxis: Sa, 25.1., 8.30–16 Uhr Treffpunkt: OGV-Vereinsheim, Karlstr. 11a, Gaggenau-Bad Rotenfels. Anmeldung erforderlich
Veranstaltungsart:
Veranstaltung
Ort:
Gaggenau-Bad Rotenfels
Termine 1 bis 20 von 57