Termine 2019

Termine 1 bis 20 von 32
18.6.
Kräuter-Grundkurs
Der Verein Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden und das Bildungshaus Kloster St. Ulrich veranstalten an jeweils zwei Tagen im Frühjahr, Frühsommer, Sommer und Herbst einen Kräuter-Grundkurs in Bollschweil, bei dem grundlegendes Wissen über heimische Wild- und Gartenkräuter vermittelt und daraus schmackhafte Gerichte, Gesundheitsförderndes und Kreatives zubereitet wird. Die Seminareinheiten bauen inhaltlich und organisatorisch aufeinander auf. Der Kurs ist nur als Ganzes buchbar und schließt mit einer qualifizierten Teilnahmebestätigung ab. Termine jeweils Mo und Di, 15./16.4., 20./21.5., 17./18.6., 23./24.9. Kosten 600 Euro. Anmeldung: T. 07602/91010, info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de.
Ort:
St. Ulrich/Bollschweil
18.6.
ITADA-Forum
Um „Ökologische Ackerbausysteme: Ökosystemdienstleistungen und Resilienz” geht es bei dem ITADA-Forum am Di, 18.6., um 9.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Endingen/Kaiserstuhl. Es gibt Vorträge aus deutscher, französischer und Schweizer Perspektive. Für Simultanübersetzung ist gesorgt. Nach dem Mittagsimbiss geht es zum Betrieb Otmar Binder in Forchheim. Neben Sortenversuchen zu Winterweizen, Ackerbohnen, Erbsen (jeweils Winter- und Sommerform), Sojabohnen und Körnermais werden produktionstechnische Versuche zur Direktsaat von Soja in gewalztem Roggen sowie zum Gemengeanbau von Körnermais mit Stangenbohnen, Kürbis und anderen Partnern vorgestellt. Kosten 20 Euro. Anmeldung bis 14.6.: www.itada.org/deutsch/seminaranmeldung.asp
Uhrzeit:
09:30 Uhr
Ort:
Endingen/Kaiserstuhl
18.6.
Felderbegehung „Landwirtschaft 4.0”
LTZ Augustenberg, ZG Raiffeisen, Hofgut Maxau und Fritzmeier Umwelttechnik untersuchen in einem Gemeinschaftsprojekt zukunftsweisende Bewirtschaftungstechnologien, wie etwa Saatgut, Dünger oder Pflanzenschutzmittel mit digital gestützten Verfahren effizient und sparsam anzuwenden. Einige Verfahren und erste Ergebnisse der zweijährigen Versuchslaufzeit werden bei einer Felderbegehung „Landwirtschaft 4.0” am Di, 18.6., von 17 bis 19 Uhr in Karlsruhe-Knielingen vorgestellt. Anmeldung bis 14.6.: Tel. 0721/9518-213, meret.zeller@ltz.bwl.de, Info: www.ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:
Karlsruhe-Knielingen
18.6.
Kirschenbegehung für den Erwerbsobstbau
Um Sortentestung, Anbausysteme und Pflanzenschutzmaßnahmen geht es bei der Kirschenbegehung für den Erwerbsobstbau am Di, 18.6., auf dem Obstbau Lehr- und Versuchsbetrieb des LTZ Augustenberg (Neßlerstr. 25) in Karlsruhe. Für Fachwarte und Obstbauvereine findet eine Begehung am Mi, 19.6., statt. Gruppen ab 10Personen können sich bis 12.6. anmelden: obsthof@ltz.bwl.de. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr. Kontakt: Jonathan.Wenz@ltz.bwl.de oder Tel. 0721/9468-467. Info: www.ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Karlsruhe
18.6.
Lupinen- & Erbsen-Rundfahrt
Das LTZ Augustenberg lädt am Di, 18.6., zu einer Lupinen- und Erbsen-Rundfahrt nach Wertheim, Main-Tauber-Kreis ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf der Praxisfläche des Bioland-Betriebs Joas, zwischen Dörlesberg und Sachsenhausen. Kontakt: julia.bader@ltz.bwl.de, Tel. 0721/9518-219. Info: www.ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Ort:
Wertheim, Main-Tauber-Kreis
18.6. – 19.6.
Workshop „Ran an die Töpfe”
Für kochbegeisterte Kinder zwischen acht und elf Jahren bietet das Ernährungszentrum Ortenau von Mo bis Mi, 17.−19.7., einen Workshop „Ran an die Töpfe” jeweils von 9 bis 12 Uhr in der Lehrküche (Prinz-Eugen-Str. 2) in Offenburg an. Kosten 15 Euro. Anmeldung: Tel. 0781/805-7100, ernaehrungszentrum@ortenaukreis.de, www.ez-ortenau.de
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:
Offenburg
18.6.
Feldführung
R. A. G. T. Saaten Deutschland lädt am Di, 18.6., um 13.30 Uhr zu einer Feldführung in Nonnenweier ein. Das Versuchsfeld liegt an der Abzweigung von der K 5342 (Nonnenweier in Richtung Kippenheim) auf die K 5368 Richtung Kappel/Rust.
Uhrzeit:
13:30 Uhr
Ort:
Nonnenweier
19.6.
Grünland in Zeiten des Klimawandels
Am Mi, 19.6., finden der 27. Baden-Württembergische Grünlandtag und die DLG-Grünlandtagung in Crailsheim-Ingersheim, Kreis Schwäbisch Hall statt. Zu der gemeinsamen Veranstaltung laden LAZBW, LWA Ilshofen und RP Stuttgart ein. Das Vormittagsprogramm beginnt um 9.30 Uhr in der Sport- und Festhalle Ingersheim mit Grußworten unter anderem von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (MLR) und Fachvorträgen mit Diskussion. Am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr gibt es einen Stationenrundgang und ab 16 Uhr Maschinenvorführung. Kosten 20 Euro. Programm: www.lazbw.de, Rubrik Bildung.
Uhrzeit:
09:30 Uhr
Ort:
Crailsheim-Ingersheim
Kontakt:
www.lazbw.de
19.6.
Nationaler Aktionsplan Kupierverzicht
Ab Juli gilt auch in Baden-Württemberg der „Nationale Aktionsplan zum Verzicht auf das Schwanzkupieren bei Schweinen”. Am Mi, 19.6., von 14 bis 17 Uhr laden BLHV, RP Freiburg und LKV zu einer Informationsveranstaltung hierzu in das Haus der Bauern (Merzhauser Str. 111) in Freiburg ein. Nach einer Einführung von Michael Fröhlin (BLHV, Schweinehalter aus Buggingen) gibt es die Vorträge „Warum brauchen wir einen nationalen Aktionsplan zum Kupierverzicht?” von Thomas Pyczak (MLR) und „Wie setze ich den Aktionsplan in meinem Betrieb um?” von Andrea Scholz (LSZ Boxberg). Anmeldung bis 12.6.: angela.gerold@blhv.de, Tel. 0761/27133-211.
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:
Freiburg
19.6.
Feldtag "Eiweißpflanzen für die Fütterung"
Im Rahmen der Eiweißinitiative Baden-Württemberg lädt das LTZ Augustenberg am Mi, 19.6., von 9.30 bis 12 Uhr zu dem Feldtag „Eiweißpflanzen für die Fütterung − vom Anbau bis zur Vermarktung” nach Altheim bei Riedlingen ein. Auf dem Betrieb von Rainer Buck (Spitzloch 1) sind Ackerbohne, Erbse und Soja Bestandteile der Fruchtfolge und im Futtertrog der Schweine. Anmeldung bis 17.6.: Tel. 0721/9518-225, carola.blessing@ltz.bwl.de.
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:
Altheim bei Riedlingen
19.6.
Kirschenbegehung für Fachwarte und Obstbauvereine
Um Sortentestung, Anbausysteme und Pflanzenschutzmaßnahmen geht es bei der Kirschenbegehung für den Erwerbsobstbau am Di, 18.6., auf dem Obstbau Lehr- und Versuchsbetrieb des LTZ Augustenberg (Neßlerstr. 25) in Karlsruhe. Für Fachwarte und Obstbauvereine findet eine Begehung am Mi, 19.6., statt. Gruppen ab 10Personen können sich bis 12.6. anmelden: obsthof@ltz.bwl.de. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr. Kontakt: Jonathan.Wenz@ltz.bwl.de oder Tel. 0721/9468-467. Info: www.ltz-augustenberg.de
Uhrzeit:
18:00 Uhr
Ort:
Karlsruhe
19.6.
Anmeldung zur Braugerstenfahrt
Die Braugerstenfahrt der Braugerstenstelle Südbaden findet am Mo, 24.6., statt. Das Programm wird vom LWA Sigmaringen und von der ZG Neufrach mitgestaltet: 9.30 Uhr Abfahrt am Betriebshof Fecht Omnibus (Industriestr. 8) in Meßkirch, 11 Uhr Führung durch die Sommergerstenversuche am Zentralen Versuchsfeld Krauchenwies, 11.45 Uhr Praxisschlag von Jürgen Sauter in Frickingen, 12.30 Uhr Praxisschlag in Heiligenberg von Martin Sauter, 13.30 Uhr Mittagessen mit Abschlussbesprechung im Landgasthof Adler in Aach-Linz, 15.15 Uhr Rückfahrt zum Betriebshof der Fa. Fecht, anschließend Besichtigung des neuen Milchviehstalls von Hubert Hopp in Meßkich. Anmeldung bis 19.6.: Tel. 07751/86-5300, Fax -5399 oder Ludwig.Kaeppeler@landkreis-waldshut.de.
19.6.
Landwirtschaftlicher Hochschultag
„Landwirtschaft mit weniger chemischem Pflanzenschutz – geht das?” lautet der Titel des Hochschultags der Fakultät für Agrarwissenschaften, zu dem die Uni Hohenheim und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg am Mi, 19.6., von 9.30 bis 16 Uhr nach Stuttgart einladen. Programm: https://bit.ly/2EqAYoD
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Stuttgart
20.6. – 23.6.
bus Fest 2019
Hochkarätige Redner, tolle Fachexkursionen, inspirierende Ideen der bus-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer sowie die Region am Ammersee bietet das bus Fest von Do bis So, 20.−23.6., in Herrsching. Unter dem Motto „Seeblick − Weitblick − Ausblick” geht es um unternehmerische Erfolgsstrategien. Programm und Anmeldung: www.bus-Fest.de
Ort:
Herrsching
Kontakt:
www.bus-Fest.de
20.6. – 23.6.
Baumkulturtage
Die 3. Baumkulturtage finden von Do bis So, 20.−23.6., im Kurhaus in Badenweiler statt. Dieses Jahr steht die Weißtanne (Abies alba) im Mittelpunkt. Erfolgreicher Waldbau, Mythen, Fakten, der Klimawandel, Tannenriesen, Tannenarten, die Tanne am Bau und in der Architektur, die Lyrik, aber auch die Kunst und die Kultur sind die vielfältigen Betrachtungs-Perspektiven. Programm mit Informationen zum Kartenvorverkauf: www.baumkultur.de
Ort:
Badenweiler
20.6.
Vogtsbauernhof
Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach zeigt Zimmermann Martin Obert am So, 16.6., um 11 Uhr bei der Sonderführung „Heimatland clever” Tricks und Kniffe des traditionellen Bauhandwerks. Darüber hinaus können Besucher das Holzrücken mit Schwarzwälder Füchsen erleben. Am Do, 20.6., von 11 bis 17 Uhr findet der Schäferaktionstag „Total von der Wolle” statt. Neben der Schafschur mit Hand- und Elektroschere erwarten die Museumsgäste Schauhüten und Handwerksvorführungen zum Thema, beispielsweise Stricken. Zum Spinnworkshop von 11 bis 14 Uhr muss man sich anmelden: Tel. 07831/93560.
Ort:
Gutach
20.6.
Offene Gartentüren
Auf offene Gartentüren treffen Interessierte am So, 16.6., bei Roswitha und Ludwig Ette (Rotackerstr. 10) in Herbolzheim-Wagenstadt und bei Elvira und Willi Fischer (Altdorfstr. 66) in Emmendingen-Kollmarsreute jeweils von 11 bis 18 Uhr. Zwischen 12 und 17 Uhr öffnet Rita Dauenhauer (Talstr. 12a) in Simonswald ihren Garten. Am Do, 20.6., von 12 bis 18 Uhr kann der Garten von Ursula Hauber (Niedertal 8) in Freiamt besucht werden. Anfahrt: www.landkreis-emmendingen.de
Uhrzeit:
12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Freiamt
20.6.
Offene Gartentüren
Am So, 16.6., öffnen Sabine und Wilfried Rothmann (Hauptstr. 94) in Lahr–Kuhbach von 11 bis 17 Uhr, Monika und Manfred Huber (Guckinsdorf 3) in Oppenau von 10 bis 17 Uhr und Heinz Bächle (Kirchplatz 8) in Durbach von 13 bis 17 Uhr ihre Gärten. Der Garten von Marguerite und Michel Goetz (2, Rue du Verger) in Plobsheim/Elsass kann am Do, 20.6., von 14 bis 19 Uhr besichtigt werden. Anfahrt: www.ortenaukreis.de
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:
Plobsheim/Elsass
21.6.
Anmeldung zum Feldtag "Mais-Gemenge-Anbau"
HfWU Nürtingen-Geislingen, LTZ Augustenberg und LAZBW Aulendorf laden am Do, 4.7., von 9.30 bis 15.30 Uhr zu einem Feldtag im Rahmen des Projekts „Diversifizierung des Silo- und Energiemaisanbaus im konventionellen und ökologischen Landbau” in die LTZ-Außenstelle nach Rheinstetten-Forchheim ein. Um die Biodiversität in Maisbeständen zu erhöhen und deren Attraktivität für Insekten zu steigern, wird die Einsaat von verschiedenen blühenden Gemengepartnern diskutiert. Der Anbau von Mais mit einem Gemengepartner wirft allerdings zahlreiche Fragen auf, die von der Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe bis hin zum Einfluss auf Ertrag und Qualität der erzeugten Biomasse reichen. Neben Vorträgen bietet der Feldtag verschiedene Versuchsbesichtigungen. Kosten ohne Essen 5 Euro, mit Essen 15 Euro. Info und Anfahrt: vanessa.schulz@ltz.bwl.de, Tel. 0721/9518-216, Anmeldung bis 21.6.: www.ltz-augustenberg.de
Ort:
Rheinstetten-Forchheim
21.6.
Schaufeld-Tag
16 Jahre Schaufeld Reute − am Fr, 21.6., von 17 bis 21 Uhr lädt der BLHV-Ortsverein Reute zur Besichtigung von 30 landwirtschaftlichen Kulturarten auf dem Kleinen Schaufeld in Reute am Teninger Weg ein, mit „10. Riddemer Bulldogtreffen”.
Uhrzeit:
17:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:
Reute
Termine 1 bis 20 von 32