Termine 2019

Termine 1 bis 20 von 29
1.4. – 2.4.
Motorsägenlehrgänge
Die ZG Raiffeisen bietet zweitägige Motorsägenlehrgänge mit Zertifikat in Haltingen von Mo bis Di, 1./2.4., von Mi bis Do, 3./4.4., und von Fr bis Sa, 5./6.4., an. Kosten 180 Euro. Info und Anmeldung: Tel. 07621/9682-50, www.zg-raiffeisen.de/technik
Ort:
Haltingen
1.4.
Anmeldung: Weinbergsbegrünung
Das Seminar „Mit alternativer Weinbergsbegrünung den Boden verbessern” findet am Mi, 3.4., von 14 bis 18 Uhr auf dem Bioland-Weingut Eisele (Steinbeisweg 1) in Hessigheim, Kreis Ludwigsburg statt. Christoph Felgentreu (DSV-Saaten) erläutert die optimale Kombination von Begrünungsmischungen. Eine Maschinenvorführung der Firma Güttler rundet das Programm ab. Anmeldung bis 1.4. info-bw@bioland.de.
Ort:
Hessigheim, Kreis Ludwigsburg
1.4.
Anmeldung zum Kochkurs für Teenager
Mit Gleichaltrigen kochen und Spaß haben können Teenager ab zwölf Jahren bei einem Workshop „Frühlingsküche” am Do, 4.4., von 16 bis 19 Uhr im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg. Mit frischen saisonalen Zutaten werden leckere und schnelle Gerichte zubereitet. Kosten für Lebensmittel 3 bis 6 Euro. Anmeldung bis 1.4.: kochworkshop@landkreis-emmendingen.de.
Ort:
Emmendingen-Hochburg
1.4. – 7.4.
Ausstellung: „Ei!Ei!Ei!”
Die Ausstellung „Ei!Ei!Ei! Ostern und mehr ...” des Schwarzwaldvereins Stühlingen findet von Fr bis So, 22.3.−7.4., in der Schür am Stadtgraben (Eberfingerstr. 3) in Stühlingen statt. Programm: www.schwarzwaldverein-stuehlingen.de
Ort:
Stühlingen
2.4.
Anmeldung „Naturschutz im Bio-Betrieb"
Um „Naturschutz im Bio-Betrieb: Was können wir für die Arten in Feld und Wiese tun?” geht es am Do, 4.4., um 20 Uhr im Gasthaus Burren (Burren 1) in Biberach an der Riß. Anmeldung bis 2.4.: info-bw@bioland.de.
Ort:
Biberach an der Riß
2.4.
Unkraut regulieren
Zur Regulierung von Unkräutern werden im ökologischen Ackerbau vor allem mechanische Maßnahmen angewendet. Entscheidend sind dabei der richtige Einsatzzeitpunkt und die optimale Einstellung der Geräte. Mit Bioland-Ackerbauberater Jonathan Kern werden am Di, 2.4., von 13.30 bis 16.30 Uhr verschiedene Striegel am KÖLBW, Außenstelle des LTZ Augustenberg (Hochburg 1) in Emmendingen, ausprobiert. Zusätzlich zeigt Jonas Weber eine kameragesteuerte Hacke für Getreide und Mais, die je nach Witterung ausprobiert wird. Info: Tel. 07062/2680838, jonathan.kern@bioland.de. Anmeldung bis 29.3. Fax 0711/95337827 oder info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:
Emmendingen
2.4.
BLHV lädt ein
Die BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Herbolzheim lädt am Di, 2.4., um 20 Uhr zu einem Vortrag über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Afrikanische Schweinepest, Blauzungenkrankheit und landwirtschaftliche Tiertransporte in den Bergmattenhof in Sexau ein. Martin Frankemölle (Veterinäramt Emmendingen) referiert über Biosicherungsmaßnahmen sowie allgemeine tierschutzrechtliche Aspekte.
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Sexau
2.4.
Vortrag: Das neue Verpackungsgesetz
Welche Änderungen bringt das neue Verpackungsgesetz mit sich und wie wirkt es sich auf die Direktvermarkter und Gastronomen aus? Wo sind Meldestellen zu finden und wer ist meldepflichtig? Welche Daten sind hierfür wichtig und wie sind die Handlungsempfehlungen? Um diese Fragen geht es in dem Vortrag „Das neue Verpackungsgesetz” am Di, 2.4., um 19 Uhr im LWA Rottweil (Johanniterstr. 25) in Rottweil. Anmeldung bis 27.3.: landwirtschaftsamt@lrarw.de oder Tel. 0741/244-701.
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Rottweil
3.4. – 4.4.
Motorsägenlehrgänge
Die ZG Raiffeisen bietet zweitägige Motorsägenlehrgänge mit Zertifikat in Haltingen von Mo bis Di, 1./2.4., von Mi bis Do, 3./4.4., und von Fr bis Sa, 5./6.4., an. Kosten 180 Euro. Info und Anmeldung: Tel. 07621/9682-50, www.zg-raiffeisen.de/technik
Ort:
Haltingen
3.4.
Anmeldung: Bienenhaltung
Um das Thema „Bienen, Insekten und die Artenvielfalt unterstützen und fördern” geht es am Fr, 5.4., um 19 Uhr im Gasthaus zum Sternen (Lellwanger Str. 3) in Deggenhausertal-Obersiggingen. Wie Bioland-Bienenhaltung funktioniert, erläutert Birgit Eßlinger. Beate Leidig zeigt auf, was jeder für die wilden Verwandten der Bienen tun kann. Anmeldung bis 3.4.: info-bw@bioland.de.
Ort:
Deggenhausertal-Obersiggingen
3.4.
Weinbergsbegrünung
Das Seminar „Mit alternativer Weinbergsbegrünung den Boden verbessern” findet am Mi, 3.4., von 14 bis 18 Uhr auf dem Bioland-Weingut Eisele (Steinbeisweg 1) in Hessigheim, Kreis Ludwigsburg statt. Christoph Felgentreu (DSV-Saaten) erläutert die optimale Kombination von Begrünungsmischungen. Eine Maschinenvorführung der Firma Güttler rundet das Programm ab. Anmeldung bis 1.4. info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:
Hessigheim, Kreis Ludwigsburg
3.4.
Praxis-Workshop „Ackerbau im Klimawandel”
Am Mi, 3.4., findet ein Praxis-Workshop „Ackerbau im Klimawandel” auf dem Betrieb Alexander Kern (Spitalhof, Häringsäcker 3) in Bretten statt. Im Rahmen des Projekts LIFE AgriAdapt − „Nachhaltige Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel” haben die Bodensee-Stiftung und europäische Partner einen Klimawandel-Check entwickelt, der auf 30 Pilotbetrieben in Baden-Württemberg zur Anwendung kommt (www.agriadapt.eu). Programm: 9.30 Uhr Anbauprobleme in 2018 (Rolf Kern, LWA Karlsruhe); 10 Uhr „Der Klimawandel-Check” (Carolina Wackerhagen, Bodensee-Stiftung); 11 Uhr Betriebsleiter Alexander Kern erläutert, welche Anpassungsmaßnahmen umgesetzt werden und was geplant ist; 12 Uhr Mittagessen; 13 bis 15.30 Uhr Praxisbeispiele im Feld. Anmeldung bis 29.3.: carolina.wackerhagen@bodensee-stiftung.org.
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:
Bretten
3.4.
Grünland & Klimawandel
LEV Mittlerer Schwarzwald, LEV und LWA Rottweil laden am Mi, 3.4., von 18.30 bis 22 Uhr zu einem Infoabend „Grünland und Klimawandel – Neue Herausforderungen in der Grünlandbewirtschaftung” in den Sitzungssaal im Rathaus (Reißerweg 3) in Aichhalden ein. Klimaforscher Rüdiger Glaser bringt in seinem Vortrag Klimageschichte mit den aktuellen Klimaereignissen in Zusammenhang und führt aus, mit welchen Veränderungen und Auswirkungen wir konfrontiert werden. Martin Elsäßer (LAZBW Aulendorf) spricht zum Thema „Anpassungsstrategien von intensiv und extensiv genutztem Grünland an den Klimawandel”.
Uhrzeit:
18:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:
Aichhalden
4.4.
KLB lädt ein
Wie kann das pastorale Leben im ländlichen Raum in Zukunft aussehen? Darüber wird beim „Forum Land − Damit die Kirche im Dorf bleibt” am Do, 4.4, 16 bis 20.30 Uhr, im Pfarrheim St. Marien (Renchtalstr. 16) in Oberkirch-Nußbach diskutiert. Info/Anmeldung: mail@landpastoral.de, Tel. 0761/5144-235, www.landpastoral.de
Uhrzeit:
16:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort:
Oberkirch-Nußbach
Veranstalter:
Katholische Landvolkbewegung
4.4.
„Naturschutz im Bio-Betrieb"
Um „Naturschutz im Bio-Betrieb: Was können wir für die Arten in Feld und Wiese tun?” geht es am Do, 4.4., um 20 Uhr im Gasthaus Burren (Burren 1) in Biberach an der Riß. Anmeldung bis 2.4.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ort:
Biberach an der Riß
4.4.
Kochkurs für Teenager
Mit Gleichaltrigen kochen und Spaß haben können Teenager ab zwölf Jahren bei einem Workshop „Frühlingsküche” am Do, 4.4., von 16 bis 19 Uhr im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg. Mit frischen saisonalen Zutaten werden leckere und schnelle Gerichte zubereitet. Kosten für Lebensmittel 3 bis 6 Euro. Anmeldung bis 1.4.: kochworkshop@landkreis-emmendingen.de.
Uhrzeit:
16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort:
Emmendingen-Hochburg
5.4. – 6.4.
Motorsägenlehrgänge
Die ZG Raiffeisen bietet zweitägige Motorsägenlehrgänge mit Zertifikat in Haltingen von Mo bis Di, 1./2.4., von Mi bis Do, 3./4.4., und von Fr bis Sa, 5./6.4., an. Kosten 180 Euro. Info und Anmeldung: Tel. 07621/9682-50, www.zg-raiffeisen.de/technik
Ort:
Haltingen
5.4.
Workshop: Vom Kalb zur Färse
Das LAZBW Aulendorf veranstaltet am Fr, 5.4., von 9.30 bis 16 Uhr den Workshop „Vom Kalb zur Färse - den Aufzuchterfolg richtig bewerten”. In Fachvorträgen werden Empfehlungen zur Rationsgestaltung und Nährstoffversorgung gegeben, im praktischen Teil werden Möglichkeiten zur Schätzung der Lebendmasse mit dem Maßband (Brustumfang), dem Messstock (Kreuzbeinhöhe) und dem Hipometer (Beckenbreite) vorgestellt. Um die Körperkondition richtig einzustufen, wird das BCS-Konzept am Jungtier geübt. Kosten 40 Euro. Anmeldung bis 30.3.: Tel. 07525/942-300, Fax -333, poststelle@lazbw.bwl.de, www.lazbw.de
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:
Aulendorf
5.4.
Anmeldung: FFH & Natura 2000
Zum Thema „FFH-Gebiete, Natura 2000 etc. Was fordern Naturschutz und Landwirte, was ist praktikabel?” diskutieren Landwirte, Vertreter von Behörden und Naturschutzverbänden am Mo, 8.4., um 20 Uhr in der Gaststätte Sonne (Höhenstr. 35) in Gschwend-Frickenhofen, Ostalbkreis. Anmeldung bis 5.4.: info-bw@bioland.de.
Ort:
Gschwend-Frickenhofen, Ostalbkreis
5.4.
Bienenhaltung
Um das Thema „Bienen, Insekten und die Artenvielfalt unterstützen und fördern” geht es am Fr, 5.4., um 19 Uhr im Gasthaus zum Sternen (Lellwanger Str. 3) in Deggenhausertal-Obersiggingen. Wie Bioland-Bienenhaltung funktioniert, erläutert Birgit Eßlinger. Beate Leidig zeigt auf, was jeder für die wilden Verwandten der Bienen tun kann. Anmeldung bis 3.4.: info-bw@bioland.de.
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Deggenhausertal-Obersiggingen
Termine 1 bis 20 von 29