Termine 2021

Termine 1 bis 20 von 50
1.2. – 28.2.
Digitalmessen: EuroTier und EnergyDecentral
Die wegen der Corona-Pandemie von November 2020 auf Februar 2021 verschobenen Messen EuroTier und EnergyDecentral finden jetzt ausschließlich im Internet statt. Die Digitalmessen der DLG sind gleichermaßen internationale Business-Plattformen und Experten-Netzwerke für aktuelle Fragen der Tierhaltungs- und Energiebranche. Anmeldung: www.eurotier.com/de/digital
1.2. – 4.2.
Eigenbestandsbesamung
Die RBW bietet Kurse und Fortbildungen für Eigenbestandsbesamer und Züchter an. Termine sind jeweils Mo bis Do, 16.−19.11., 7.−10.12., 18.−21.1. und 1.−4.3. in Herbertingen sowie 1.−4.2. in Untermünkheim (Lindenhof). Thematisiert werden theoretische Grundlagen wie Anatomie, Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung, Fütterung, Stoffwechselstörungen, Samengewinnung, -verarbeitung und -konfektionierung, Tierhygiene, Dokumentation der Besamung, rechtliche Grundlagen, Tierzuchtgesetz und Zuchtwertschätzung. Im praktischen Teil geht es um den Umgang mit Tiefgefriersperma, mit flüssigem Stickstoff und Stickstoffcontainer, Durchführung der Besamung an Simulatoren. Kosten 400 Euro für Mitglieder, 520 Euro für Nichtmitglieder. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung: www.rind-bw.de
Ort:
Untermünkheim
Kontakt:
www.rind-bw.de
1.2.
Web-Seminar "Beerenobst"
Das Web-Seminar „Beerenobst: Doppelt hält besser!” findet am Mo, 1.2., zweimal statt, von 14 bis 17 Uhr sowie von 18 bis 21 Uhr. Kosten 90 Euro. Programm und Anmeldung bis 25.1.: www.obstbau.org/seminare.html
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1.2.
Web-Seminar "Beerenobst"
Das Web-Seminar „Beerenobst: Doppelt hält besser!” findet am Mo, 1.2., zweimal statt, von 14 bis 17 Uhr sowie von 18 bis 21 Uhr. Kosten 90 Euro. Programm und Anmeldung bis 25.1.: www.obstbau.org/seminare.html
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
1.2. – 14.2.
Managementplan „Gottmadinger Eck”
Das Regierungspräsidium Freiburg hat den Entwurf des Managementplans für das FFH-Gebiet „Gottmadinger Eck” öffentlich in digitaler Form ausgelegt. Das FFH-Gebiet liegt im Naturraum Hegau im Kreis Konstanz. Die Unterlagen stehen unter www.rp-freiburg.de > Aktuelles. Stellungnahmen können bis So, 14.2., eingebracht werden: Susanne.wolfer@rpf.bwl.de oder RP Freiburg, Referat 56, z. Hd. Susanne Wolfer, Bissierstr. 7, 79114 Freiburg. Aus den Stellungnahmen sollte hervorgehen, auf welche Flächen im FFH-Gebiet sich die Einwendung bezieht. Hilfreich ist die Angabe der Flurstücksnummer sowie des Gemeinde- und Gemarkungsnamens oder die Markierung der Fläche auf einem Kartenausschnitt.
2.2.
Sachkunde Ferkelbetäubung
Die LSZ Boxberg bietet Möglichkeiten zum Absolvieren der Praktischen Prüfung zum Erwerb der Sachkunde Ferkelbetäubung an. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Theorielehrgang und dass die Praxisphase im eigenen Betrieb nachweislich absolviert wurde (Möglichkeit 2 − siehe BBZ 39, Seite 3). Termine: jeweils Di, 1. und 22.12., 2. und 23.2. sowie 16.3. Maximal 20 Teilnehmer pro Termin, Kosten 100 Euro. Anmeldung: Tel. 07930/9928-0 oder poststelle@lsz.bwl.de, www.lsz-bw.de
Ort:
Boxberg
2.2.
Milchlieferverträge - online
Wie Lieferverträge in der Landwirtschaft richtig abgeschlossen werden, darüber informiert der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen (HLBS) im Rahmen einer Seminarreihe, die in fünf Modulen im Internet angeboten wird. Behandelt werden Substratlieferungen für Biogasanlagen (Di, 19.1.), Getreide- und Kartoffellieferverträge (Do, 21.1.) sowie Milchlieferverträge und die Lieferbeziehungen zwischen Erzeugern und Molkereien (Di, 2.2.). Abgerundet wird die Reihe durch den Themenblock „Umsatzsteuerrechtliche Konsequenzen verschiedener Vertragskonzepte” (Do, 4.2.). Die Seminare können als Gesamtpaket mit Vorteilskonditionen, in individuell zusammengestellten Bündeln oder einzeln gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung: www.hlbs.de
Kontakt:
www.hlbs.de
2.2.
Onlin-Seminar "Tierkontrolle in der Legehennenhaltung"
„Kritische Kontrollpunkte im Leben einer Henne erkennen, erfassen und darauf reagieren: Managementmaßnahmen von der Aufzucht bis zur Legespitze” ist der Titel des zweitägigen Online-Seminars, das jeweils am Di, 26.1. und 2.2., von 9.30 bis 12 Uhr stattfindet. Im Seminar werden Kenntnisse vermittelt, welche Faktoren das Verhalten und die optimale Entwicklung der Hennen während der Aufzucht, der Umstallungsphase und der Legeperiode beeinflussen und mit welchen Managementmaßnahmen im Bedarfs- oder Notfall reagiert werden kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bis 19.1.: www.lsz-bw.de > Bildung > Netzwerk Fokus Tierwohl Veranstaltungen.
Uhrzeit:
09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Kontakt:
www.lsz-bw.de
2.2.
ASG-Reihe: Hofnachfolge
Um das Thema „Rechtzeitig Weichen stellen für die Hofnachfolge!” geht es in einer Online-Seminarreihe der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG) und weiterer Organisationen im Januar und Februar. Termine: am Di, 19.1., „Rechtzeitig informieren − allgemeine Grundlagen rund um die Hofübergabe”; am Di, 26.1., „Hofübergabe aus steuerlicher Sicht − Gestaltungsmöglichkeiten”; am Di, 2.2., „Abgeben und Loslassen − die Psychologie der Hofnachfolge”; am Di, 9.2., „Hof ohne Nachfolger*in − außerfamiliäre Hofübergaben in der Landwirtschaft als neue Perspektive”; am Mi, 17.2., „Hofübergabe und Versicherungen was ist zu beachten?”. Die Online-Seminare finden jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr statt. Am Mi, 26.5., von 9.30 bis 16.30 Uhr ist ein Präsenztermin „Die Hofübergabe als gemeinsame und generationenübergreifende Zukunftsplanung für Familie und Betrieb” in Nonnweiler/Saarland geplant. Kosten 40 Euro für die Online-Reihe, 65 Euro für die Präsenzveranstaltung. Info: Tel. 0551/497090, info@asg-goe.de, www.asggoe.de, Anmeldung: katja.prinz@lwk-saarland.de
Uhrzeit:
13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
2.2.
„Fit aber nicht fett” - online
Die für das Winterhalbjahr geplanten Präsenzveranstaltungen auf Betrieben zu den Themen Klauengesundheit, Jungviehaufzucht und BCS (Body Condition Score) bietet das LAZBW Aulendorf nun als virtuelle Veranstaltungen an. Am Di, 26.1., von 10.30 bis 12 Uhr und am Di, 2.2., von 19.30 bis 21 Uhr geht es um die „richtige” Körperkondition der Milchkuh: „Fit aber nicht fett − BCS als Managementhilfsmittel für die Rinderfütterung”. Thomas Jilg stellt die Konsequenzen dar, die sich aus der Beurteilung der Körperkondition für eine an den Laktationsstand angepasste Fütterung ergeben. Anmeldung: https://www.rind- bw.de > Aktuelles > Termine.
Uhrzeit:
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
2.2.
Webseminar: Digitales AgrarBüro
Im Rahmen einer Webseminar-Reihe bieten der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) am Di, 2.2., von 18 bis 19.30 Uhr das Seminar „Digitales Agrarbüro” für landwirtschaftliche Ein- und Umsteiger an. Christine Gehle (Landwirtschaftskammer Niedersachsen) geht unter anderem auf die effiziente Strukturierung und Organisation ein. Anmeldung bis 31.1. mit dem Betreff „Anmeldung: Digitales AgrarBüro”: webinar@landjugend.de
Uhrzeit:
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
2.2.
Online-Workshop „Strategien für einen lebenswerten Hybridhahn”
Der Online-Workshop „Strategien für einen lebenswerten Hybridhahn” am Di, 2.2., von 12 bis 14 Uhr zeigt Möglichkeiten der Erzeugung und Vermarktung des Fleisches auf. Kontakt: a.alpers@naturland-beratung.de, Tel. 0172 6598054.
Uhrzeit:
12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
3.2.
Beratungstag
Zu den Themen Betriebswirtschaft, Produktionstechnik Milch, Vermögensfragen und Finanzdienstleistungen findet am Mi, 3.2., in der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Waldshut-Tiengen ein Beratungstag der Firma Bischoff & Hager GbR − Investition & Finanzierung in Freiburg statt. Anmeldung bis 18.1.: Tel. 07741/6091-0.
Ort:
Waldshut-Tiengen
3.2.
Pflanzenernährung
Im Januar und Februar bietet die KALI Akademie, die Wissensplattform von K+S zur Pflanzenernährung, kostenlose Webinare rund um die Pflanzenernährung statt. Themen und Termine: „Gesunde und robuste Pflanzen − Wie die Düngung mit Kalium, Magnesium und Schwefel Ihre Kulturen stärkt” am Mi, 20.1.; „1x1 der Mangelsymptome − Erkennen, beheben, profitieren. Erste Hilfe bei Nährstoffmangel” am Mi, 3.2.; „Wie Blattdünger wirken − Fakten für die Praxis” am Di, 16.2. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Info und Anmeldung: webinare.kali-akademie.de
Uhrzeit:
10:00 Uhr
4.2.
Umsatzsteuerrechtliche Konsequenzen verschiedener Vertragskonzepte - online
Wie Lieferverträge in der Landwirtschaft richtig abgeschlossen werden, darüber informiert der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen (HLBS) im Rahmen einer Seminarreihe, die in fünf Modulen im Internet angeboten wird. Behandelt werden Substratlieferungen für Biogasanlagen (Di, 19.1.), Getreide- und Kartoffellieferverträge (Do, 21.1.) sowie Milchlieferverträge und die Lieferbeziehungen zwischen Erzeugern und Molkereien (Di, 2.2.). Abgerundet wird die Reihe durch den Themenblock „Umsatzsteuerrechtliche Konsequenzen verschiedener Vertragskonzepte” (Do, 4.2.). Die Seminare können als Gesamtpaket mit Vorteilskonditionen, in individuell zusammengestellten Bündeln oder einzeln gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung: www.hlbs.de
Kontakt:
www.hlbs.de
4.2.
Gummimatten auf Spaltenböden
Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet ein zweiteiliges Online-Seminar „Bald Pflicht? Gummimatten auf Spaltenböden für Kälber” an. Am Mi, 27.1., von 14 bis 15 Uhr gibt es Informationen über alles, was bei der Verwendung von Gummimatten auf Spaltenböden zu beachten ist. Am Do, 4.2., von 14 bis 15 Uhr geht es um die rechtlichen Rahmenbedingungen. Anschließend folgt ein digitaler Stallrundgang. Es besteht die Möglichkeit, sich online mit Kollegen auszutauschen, die bereits Matten verschiedener Hersteller in ihren Ställen verbaut haben. Anmeldung: https://www. lwk-niedersachsen.de > Veranstaltungen
Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
4.2.
Online-Veranstaltung "Engerlinge im Grünland"
Das Regierungspräsidium Freiburg lädt am Do, 4.2., von 9 bis 13 Uhr zu der Online-Veranstaltung „Befall und Bekämpfung von Engerlingen im Grünland” ein. Berichtet wird über die Befallssituation im Schwarzwald und über die bereits durchgeführten Maßnahmen. Über ihre Erfahrungen informieren Vertreter der Landwirtschaftskammer Oberösterreich und des Maschinenrings. Untersuchungen zum derzeitigen und zukünftigen Auftreten und Empfehlungen zur Bekämpfung sowie zur Grünlanderneuerung und -verbesserung werden vorgestellt. Auch wird auf die Besonderheiten der Grünlanderneuerung auf FFH-Flächen eingegangen. Anmeldung bis 28.1.: pflanzenschutz@rpf.bwl.de
Uhrzeit:
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
5.2.
Landwirt/Landwirtin - Anmeldung zur Zwischenprüfung
Die Regierungspräsidien in Baden-Württemberg führen im Frühjahr Zwischenprüfungen im Beruf Landwirt/Landwirtin durch. Die Zwischenprüfung umfasst einen schriftlichen (Termin 14.4.) und einen praktischen Teil. Die Anmeldung ist bis 5. Februar beim zuständigen LWA unter Verwendung des dort erhältlichen Anmeldeformblatts einzureichen.
7.2. – 12.2.
Online-Biolandwoche
Von So bis Fr, 7.−12.2., findet die Bioland Woche, die Fortbildungswoche für Ackerbauern, Tierhalter und Imker online statt. Es gibt 20 Veranstaltungen zu Ackerbau, Leguminosenbau, Kartoffelbau, Garten- und Gemüsebau, Geflügelhaltung, Fleischrindern, Direktvermarktung und Hofnachfolge. Programm und Anmeldung: https://www.bioland.de/bioland-woche
9.2.
Onlinekurse: Sachkunde zur Ferkelkastration
Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) bietet weitere Online-Theorie-Schulungen zum Erwerb der Sachkunde zur Ferkelkastration unter Inhalationsnarkose mit Isofluran nach der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung an mit Präsenzprüfung an der LSZ. Termine: am Di, 9.2., (Prüfung am Di, 23.2.) und am Di, 9.3., (Prüfung am Di, 23.3.). Kosten 120 Euro. Die maximale Teilnehmerzahl der Online-Schulung pro Termin liegt bei 20 Personen. Anmeldung: Tel. 07930/9928-113 oder poststelle@lsz-bwl.de.
Termine 1 bis 20 von 50