Land und Leute | 28. Mai 2019

Start mit neuem Vorstandsteam

Von Leonie Roth
Christina Martin gab ihr Amt als Vorsitzende der Landjugendgruppe Schwarzwald-Baar-Kreis an Victoria Sulzmann weiter. Neu im Team sind zudem Marcel Dold als Stellvertreter und Kathrin Wiehl als Schriftführerin.
Der neue Vorstand von hinten links: Jasmin Schwer, Matthias Fleischer, Tabea Kammerer, Christian Dagn, Felix Wentz, Annkathrin Weber, Marcel Dold, Christian Müller, Leonie Roth, Hans Mayer, Marcel Schwinge, Victoria Sulzmann, Marvin Weltze. Auf dem Bild fehlt Kathrin Wiehl.
Viele Vorstandsmitglieder aus den Landjugendgruppen im gesamten Schwarzwald-Baar-Kreis sowie Vertreterinnen der Landfrauen, vom Landwirtschaftsamt und der Ortsverwaltung waren zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Landjugend Schwarzwald-Baar-Kreis (SBK) gekommen. Begrüßt wurden sie durch die Vorsitzende Christina Martin, die nach sechsjähriger Amtszeit mit einer sehr emotionalen Rede ihre Aufgaben als Vorsitzende an Victoria Sulzmann  von der Ortsgruppe Hausen vor Wald abgab. Zum Abschied überreichte der Kreisvorsitzende Felix Wentz eine traditionelle „SBK-Holztafel” an Christina Martin. Des Weiteren gab Dominik Seidel  den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden an Marcel Dold von der Ortsgruppe Bräunlingen sowie   Nadine Winterhalter das Amt der Schriftführerin an Kathrin Wiehl von der Ortsgruppe Aasen weiter. Leonie Roth (Bräunlingen) wurde zur Pressereferentin gewählt und Tabea Kammerer (Weiler) kam als stellvertretende Vorsitzende neu zum Kreisvorstand dazu. Jasmin Schwer (Brigach), Christian Dagn (Wolterdingen) und Marcel Schwinge (Hausen vor Wald) ergänzen das Team als  Beisitzer. Markus Sieger und Theresa Wolf haben den Kreisvorstand verlassen, wobei Sieger künftig den im Amt bestätigten Kassenprüfer Benjamin Glunk unterstützen wird.
Rückblick auf 2018
Die lange Liste der zurückliegenden Ereignisse und Veranstaltungen  beinhaltete den Kreisfastnachtsball in Brigachtal, den Kreislandjugendtag in Hondingen, die Sonnwendfeier in Ippingen, das Fußballturnier in Hochemmingen, einen Ausflug zur Ailinger Erlebnismühle und das „Kreis-Irgendwas-Turnier” in Aasen. Höhepunkt des Jahres sei wieder das große Kreiserntedankfest in Weiler gewesen, bei dem die Landjugendgruppe aus Mönchweiler den ersten Platz gewonnen hatte. Der Vorsitzende Felix Wentz gab außerdem eine Vorschau auf die bevorstehenden Termine. Darunter die alljährliche Kreissonnwendfeier, die  am 21. Juni von der Landjugendgruppe Brigach ausgerichtet wird. Besucht wird zudem das Kreisfußballturnier am 21. und 22. Juli in Unadingen. Highlight wird in diesem Jahr erneut das Kreiserntedankfest sein, das diesmal in Mundelfingen vom 2. bis 7. Oktober stattfindet.