Land und Leute | 28. June 2019

Weiterhin aktiv

Von Elisabeth Jakob-Kölblin
Bei der Jahreshauptversammlung der Ihringer Landfrauen wurden verdiente Mitglieder geehrt. Das neue Vorstandsteam mit Iris Frick, Ute Weis und Silvia Dufner an der Spitze ist zusammengewachsen.
Für ihre langjährige Treue wurden einige Ihringen Landfrauen geehrt.
Kerstin Kühnle verlas den Bericht der Schriftführerin Relindis Wölfle. Sie erinnerte unter anderem an den Ausflug zur Edeka Südwest in Rheinstetten und an die Kaffeefahrt ins Markgräflerland. Beim Sport- und Spielwochenende der Landjugend übernahmen die Landfrauen die Bewirtung. Nicht nur Arbeitseinsätze, sondern auch gesellige Treffen wie die Adventsfeier, die Kaffeefahrt, die wöchentliche Strickrunde, die Nordic Walking- und die Gymnastikgruppe runden das Programm der Landfrauen ab. Die Pflege des Duft- und Kräutergartens gestalte sich aufwendig und die Mithilfe der Landfrauen sei stets willkommen. Das Bildungsangebot sei wieder sehr informativ gewesen und von vielen Mitgliedern und Gästen in Anspruch genommen worden. Mit Applaus bedachten die Landfrauen ihre ehemalige Vorsitzende Anneliese Bader, die die Silberne Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg beim Neujahrsempfang der Gemeinde erhalten hat. Übersichtlich und nachvollziehbar war der Kassenbericht von Rechnerin Hiltrud Birmele. Die Landfrauen spendeten der Gemeinde eine „Himmelsliege” für rund 1450 Euro.
Trudel Gugel berichtete über die Arbeit im Landfrauenbezirk mit seinen rund 3000 Landfrauen in 32 Vereinen und einem umfassenden Weiterbildungsprogramm. Sie wünschte dem Ihringer Führungsteam Mut, neue Ideen zu entwickeln. Bürgermeisterstellvertreterin Elvira Kiss lobte die Arbeit der Landfrauen.

Ehrungen
Die silberne Biene für 20 Jahre Treue zum Verein erhielten Marianne Faude und Marlies Unverzagt. Seit 60 Jahren halten Marlies Karle und seit 50 Jahren Luise Kühnle und Elfriede Birmele dem Verein die Treue.