Betrieb und Wirtschaft | 24. Juli 2014
Temp Image

Fallzahlen bei Weizen machen Sorgen

Nicht nur die unter Druck stehenden Preise vermiesen den Getreidebauern die Weizenernte, sondern auch Qualitätsprobleme machen vor allem im Rheintal zu schaffen. mehr
Politik | 24. Juli 2014

Gesellschaftliche Mehrheiten im Blick

Gegen eine Tendenz zur Nabelschau in der Agrarpolitik hat sich der Agrarsprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp, gewandt. Das sollten dem CDU-Politiker zufolge „auch berufsständische Vertreter zur Kenntnis nehmen”. mehr
temp Image
Pflanzenbau | 24. Juli 2014

Mulchen nach der Ernte ist Pflanzenschutz

Für die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten ist eine konsequente Hygiene auf dem Feld wichtig. Deshalb sollten Pflanzenreste direkt nach der Ernte und vor der anschließenden Bodenbearbeitung intensiv zerkleinert, zerfasert und gleichmäßig verteilt werden. mehr
Land und Leute | 24. Juli 2014

Neue BDL-Aktion

Das neue Motto des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) lautet „jugend.macht.land.”. Dabei können Lajus mit Institutionen wetten, was sie alles erreichen werden. mehr
temp Image
Land und Leute | 21. Juli 2014

Erfolgreich eingetütet - heimische Landschaften im Tee

Vergangene Woche eröffnete der Verein Kräuterland Baden-Württemberg die Kräutermanufaktur in Oberried. Dahinter stehen 30 begeisterte Frauen aus dem Schwarzwald, der Rhein- ebene und der Bodenseeregion, die hochwertige Kräuter- produkte, vor allem Tee, selbst herstellen und vertreiben. mehr
Politik | 17. Juli 2014

Initiative Tierwohl geht Anfang 2015 an den Start

Die von der Wirtschaft getragene Initiative Tierwohl kann zum 1. Januar 2015 starten. Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) bekanntgab, einigten sich die Vertreter der Lebensmittelkette über die Auditierung der schweinehaltenden Betriebe sowie über Finanzierung und Abrechnung des Systems. mehr
Politik | 17. Juli 2014

Das Düngerecht soll verschärft werden

Die Landwirte müssen sich offenbar auf deutliche Verschärfungen im Düngerecht einstellen. Wie aus Regierungskreisen in Berlin verlautete, soll mit der anstehenden Novelle der Düngeverordnung eine weitere Verkürzung, in jedem Fall aber eine Flexibilisierung der Ausbringungszeiten einhergehen. mehr